|<<   <<<<   3 / 45   >>>>   >>|



Inventar Nr.: GS 20311, [fol. 11]
 
Werktitel: Die vier Sibyllen aus S. Maria della Pace
Beteiligte Personen:
Stecher:Giovanni Volpato (1733 - 1803)
Inventor:Raffael (1483 - 1520)
Verleger:Gavin Hamilton (1723 - 1798)
Datierung:
Entstehung der Platte:1772 (in der Platte)
Entstehung der Vorlage:1514
Technik: Radierung, Kupferstich
Maße: 26,7 x 53,4 cm (Plattenmaß)
Beschriftungen: in der Platte: 11; SIBYLLAE QVATVOR A RAPHAELE SANCIO VRBINATE ROMAE IN ECCLESIA S. MARIAE PACIS DEPICTAE; Joh. Volpato sculpsit Romae 1772.; Cumana Dona Magi sua permagna cum laude ferentes ... Quem sub carne Deum Bethlemica rura videbunt.
Geogr. Bezüge:
Entstehungsort der Platte: Italien, Rom
erwähnter Ort: Italien, Rom, Santa Maria della Pace
IconClass: 11I2(CUMAEAN)   Cumäische Sibylle
11I2(PERSIAN)   Persische Sibylle
11I2(PHRYGIAN)   Phrygische Sibylle
11I2(TIBURTINIAN)   Tiburtinische Sibylle
11G1921   Engel mit Buch, Schriftrolle oder Banderole
49L11   mit der Hand schreiben, Schreiben als Tätigkeit
Anmerkungen:
Kommentar: Nach dem Fresko von Raffael in der Capella Chigi in Santa Maria della Pace in Rom.


Literatur:
  • Le Blanc, Charles: Manuel de l'Amateur d'Estampes [...]. Bd. 4. Paris 1854-1890, S. 152, Kat.Nr. 68-71.


Letzte Aktualisierung: 30.09.2020


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2021
Datenschutzhinweis | Impressum