|<<   <<<<   15 / 40   >>>>   >>|



Inventar Nr.: GS 19354, [fol. 42]
 
Werktitel: Lk 22,42: Jesus in Gethsemane. Joh 18,4-8: Die Soldaten, die Jesus ergreifen wollen, stolpern vor ihm zu Boden
in der Platte: Ioan: XVIII. Vs. 4 ... 8. De Iooden willende Christus grypen vallen achter over. St. Iean. XVIII. Vs. 4 ... 8. Les Juifs voulant prendre Jésus Christ tombent à la renverse
in der Platte: Luc: XXII. Vs. 42. Iesus Christus in den Hof van Gethsemane. St. Luc. XXII. Vs. 42. Jésus Christ dans le Jardin de Gethsémané
Beteiligte Personen:
Stecher:Joseph Mulder (1659/1660 - 1737)
Inventor:Ottmar d. J. Elliger (1666 - 1732)
Verleger:Pieter Mortier (1661 - 1711)
Datierung:
Entstehung der Platte:1690 - 1700 (geschätzt)
Technik: Radierung, Kupferstich
Maße: 35,7 x 23,7 cm (Blattmaß)
Beschriftungen: in der Platte: Pag 83; LUC: XXII. Vs. 42. Iesus Christus in den Hof van Gethsemane. St. LUC. XXII. Vs. 42. Jésus Christ dans le Jardin de Gethsémané.; IOAN: XVIII. Vs. 4 ... 8. De Iooden willende Christus grypen vallen achter over. St. IEAN. XVIII. Vs. 4 ... 8. Les Juifs voulant prendre Jésus Christ tombent à la renverse.; 42; Elliger Jnv.; P. Mortier edit cum Privil.; Mulder fecit
IconClass: 73D312   das nächtliche Gebet Christi im Garten von Gethsemane
73D31211   die Agonie Christi; drei (oder elf) Apostel schlafen
41C321   Kelch
73D3131   Christus gibt sich zu erkennen; die Soldaten werfen sich vor ihm auf den Boden
73D314   die Gefangennahme Christi im Garten Gethsemane
Anmerkungen:
Kommentar: Braune Verfärbung in den oberen Ecken des Stiches. Faserreste von Papier (?) in der oberen rechten Ecke des Stiches.


Literatur:
  • Hollstein, Friedrich Wilhelm Heinrich (u. a.): Dutch and Flemish etchings, engravings and woodcuts. Ca. 1450-1700. Bd. 14: Meer - Ossenbeeck. Amsterdam (u. a.) 1949ff, S. 99, Kat.Nr. 5.


Letzte Aktualisierung: 29.11.2019


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2021
Datenschutzhinweis | Impressum