|<<   <<<<   4 / 22   >>>>   >>|



Inventar Nr.: GS 39245, fol. 26,1
 
Werktitel: Die Anbetung der Hirten
Hist. Inhaltsverzeichnis: 26. | idem. [Nativité de Jesus Chr.] T. Christe redemptor = ineffabiliter. Ded: in honorem = Doctoris / Theolog: etc: | Guil: Panneels inv. et fec. Frf. a. M. / 1630. F. V. W. exc.
nach Hollstein: Adoration of the shepherds
Beteiligte Personen:
Stecher:Willem Panneels (um 1600 - (nach) 1632 / 1634 (?))
Inventor:Peter Paul Rubens (1577 - 1640)
Verleger:Frans van den Wyngaerde (1614 - 1679)
Dedikator:Willem Panneels (um 1600 - (nach) 1632 / 1634 (?))
Widmungsempfänger:Michael van Weerdt (tätig um 1630)
Datierung:
Entstehung der Platte:1630 (in der Platte)
Technik: Radierung
Maße: 21,1 x 16,3 cm (Blattmaß)
Beschriftungen: in der Platte: Christe Redemptor omnium. Ex Patre Patris unice. Solus ante principium. Natus incffabiliter. hym[...] in naliar In honorem Admodum Reuerendi. Patris In Christo Dni Michaelis de Weerdt Antwerpien SOC JESV Doctoris Theolog etc. <; Guilidmus Panneels Discip. Rubeni, inu et fec francofurti ad Moenum. M.DC.XXX; F.V.W. ex
Geogr. Bezüge:
Entstehungsort der Platte: Deutschland, Frankfurt
erwähnter Ort: Belgien, Antwerpen
IconClass: 73B25   die Anbetung des Christuskindes durch die Hirten (im Beisein Marias und Josephs)
73B28   das Christuskind in der Krippe
47I17(STRAW)   Erzeugnisse und Nebenprodukte des Ackerbaus: Stroh
47I2213   Hirtenstab
47I21111   Ochse
47I213   Schaf
41D221(HAT)   Kopfbedeckung: Hut


Literatur:
  • Hollstein, Friedrich Wilhelm Heinrich (u. a.): Dutch and Flemish etchings, engravings and woodcuts. Ca. 1450-1700. Bd. 15: Van Ostade - De Passe. Amsterdam (u. a.) 1949ff, S. 111, Kat.Nr. 5 II(II).

Siehe auch:


  1. GS 39245, fol. 26: 26. | Idem. [Nativité de Jesus Chr.] T. Christe redemptor ...; idem; où il y a six Capucins et St. Joseph derrière la S. Vierge. | Guil: Panneels inv. et fec. Frf. a. M. / 1630. F. V. W. exc.


Letzte Aktualisierung: 12.10.2020


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2021
Datenschutzhinweis | Impressum