|<<   <<<<   19 / 20   >>>>   >>|



Inventar Nr.: GS 19373, fol. 69,1
 
Werktitel: Jael ermordet Sisera
Hist. Inhaltsverzeichnis: 69 | - | Sisera tué par Jahel (Judic. IV, 21)
nach Hollstein: Jael Slaying Sisera
Konvolut / Serie: Die Macht der Frauen / The Power of Women, 6 Bll., New Hollstein Dutch and Flemish (Van Heemskerck) I.215.259-264
Beteiligte Personen:
Inventor:Maerten van Heemskerck (1498 - 1574)
Stecher:Dirk Volkertszoon Coornhert (1522 - 1590)
Datierung:
Serie:1551 (in der Platte auf den Blättern Nr. 1 und 6 der Serie)
Technik: Kupferstich, Radierung
Maße: 25,2 x 19,8 cm (Blattmaß)
Beschriftungen: unten rechts in der Darstellung: iudic. 4 ca. (gestochen)
Handschrift: in der unteren linken Ecke mit Bleistift: 34; am unteren Rand links der Mitte mit Bleistift: 3
IconClass: 47D8(HAMMER)   Werkzeuge, Hilfsmittel, Geräte für Handwerk und Industrie: Hammer
45C221   Helm
45C22   Rüstung, Panzer
41A7612   Himmelbett
71F1544   Jael tötet den schlafenden Sisera, indem sie ihm den Pflock durch seine Schläfen treibt
Anmerkungen:
Kommentar: Vertikale und horizontale Mittelfalte, zum Teil eingerissen. An den Rändern Markierungen mit Rötel für Quadrierung. Am unteren Rand rechts rote Farbspuren, eventuell von einem Farbschnitt in Zusammenhang mit alter Bindung.


Literatur:
  • Hollstein, Friedrich Wilhelm Heinrich (u. a.): Dutch and Flemish etchings, engravings and woodcuts. Ca. 1450-1700. Bd. 8: Goltzius - Heemskerck. Amsterdam (u. a.) 1949ff, S. 247, Kat.Nr. 484.
  • Veldman, Ilja M.: The New Hollstein Dutch & Flemish etchings, engravings and woodcuts. 1450-1700. Maarten van Heemskerck. Part I. Roosendaal 1993, S. 217, Kat.Nr. 261.

Siehe auch:


  1. GS 19373, fol. 69: 69 | - / - | Judith qui coupe la tête d’Holofernes. / Sisera tué par Jahel (Judic. IV, 21)


Letzte Aktualisierung: 18.03.2020


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2021
Datenschutzhinweis | Impressum