|<<   <<<<   3 / 3   >>>>   >>|

Steinzeugkrug mit Germania, Noah und David in Relief



Steinzeugkrug mit Germania, Noah und David in Relief


Inventar Nr.: KP 1988/62
Bezeichnung: Steinzeugkrug mit Germania, Noah und David in Relief
Künstler / Hersteller: Villeroy & Boch
Ludwig Foltz, fraglich
Datierung: vor 1885
Objektgruppe: Gefäß / Tafelgeschirr / Tafelgerät
Geogr. Bezug: Mettlach
Material / Technik: Feinsteinzeug, hellbrauner Scherben, innten transparent glasiert. Reliefdekor, grün staffiert.
Maße: 25,8 x 13,6 x 18,5 cm Tiefe mit Henkel (Objektmaß)
Beschriftungen: Beschriftung allg.: Unterhalb des Henkels auf einem Spruchband die Jahreszahl (des Entwurfs?) in gotisierenden Ziffern: 1844.


Katalogtext:
Die Rückbesinnung der um 1800 entstandenen Romantik auf das Mittelalter, in deren Folge auch Renaissance und Barock eine neue Wertschätzung erfuhren, führte im Kunstgewerbe bis etwa zum Ende des Jahrhunderts zur Popularität historisierender Formen. – Dem Text der umlaufenden Spruchbänder „Wer nicht liebt Wein, Weib, Gesang bleibt ein Narr sein Leben lang“ sind Noah, der Schutzpatron der Weinbauern, die Germania und der Harfe spielende König David zugeordnet. Daß der Krug noch 1905 angeboten wurde, spricht für seine Beliebtheit.
(November 2018, Cornelia Weinberger)


Literatur:
Kat. Historismus, Band 2, Nr. 261


Letzte Aktualisierung: 15.11.2018


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2020
Datenschutzhinweis | Impressum