|<<   <<<<   11 / 158   >>>>   >>|



Inventar Nr.: GS 20355, fol. 16
 
Werktitel: Dole, eingenommen während der ersten Eroberung der Franche-Comté des Königs 1668
in der Platte: Dola expugnata in prima Regis adversus sequanos expeditione
in der Platte: Dole prise dans la premiere conqueste que le Roi a faite de la franche Comté en 1668
Hist. Inhaltsverzeichnis: 16. | Dole prise etc: | ,, [A. F. v. der Meulen] | v. Huchteburg et Baudoins
Beteiligte Personen:
Stecher:Adriaen Frans Boudewyns (1644 - 1711)
Jan van Huchtenburgh (1647 - 1733)
Inventor:Adam Frans van der Meulen (1632 - 1690)
Verleger:Adam Frans van der Meulen (1632 - 1690)
Datierung:
Entstehung der Platte:1674 (nach Richefort 1998)
Publikation:1685 (in der Platte)
Technik: Kupferstich, Radierung
Maße: 50,8 x 132,2 cm (Darstellungsmaß)
64,5 x 87,5 cm linkes Blatt (Blattmaß)
64,5 x 62,4 cm rechtes Blatt (Blattmaß)
Beschriftungen: in der Platte: Van Huctenburg, et Baudouins sculp.; Dole prise dans la premiere conqueste que le Roi a faite de la franche Comté en 1668. Dessigné sur le Naturel, et peinte pour le Roy tres-chrestien par F. Vander Meulen. Se distribue à Paris par l'Auteur, en l'Hostel des Manufactures Royales des Gobelins, Et en la rue S.t Iacques Auec priuilege du Roy.; ... Cum priuilegio Regis. 1685.
Handschrift: unten rechts mit Bleistift: 16
Geogr. Bezüge:
Darstellung: Frankreich, Dole
Verlagsort: Frankreich, Paris, Hôtel royal des Gobelins
Verlagsort: Frankreich, Paris, Rue Saint-Jacques
IconClass: 44B113   König
45F4   Truppenbewegungen, Truppentransport
46C131   auf einem Pferd, Esel oder Maultier reiten; Reiter(in)
25I1   Stadtansicht (allgemein); Vedute
41B1   offenes Feuer (generell)
25H   Landschaften
Anmerkungen:
Kommentar: Gedruckt von zwei Platten, zusammengesetzt aus zwei Bogen. Nach dem Gemälde von Adam Frans van der Meulen, Versailles, Château de Versailles (Inv.-Nr. MV 6058). Die Platten wurden 1674 fertiggestellt. Vgl. Richefort, Isabelle: L'oeuvre gravé de Van der Meulen, in: A la gloire du Roi. Van der Meulen, peintre des conquêtes de Louis XIV, Paris 1998, S. 323.
Montierung: Der Stich ist dreimal vertikal gefaltet und mittig auf den Falz geklebt.


Literatur:
  • Bartsch, Adam: Le Peintre Graveur. Wien 1805, S. 430, Kat.Nr. 50.
  • Le Blanc, Charles: Manuel de l'Amateur d'Estampes [...]. Bd. 1. Paris 1854, S. 199, Kat.Nr. 7.
  • Hollstein, Friedrich Wilhelm Heinrich (u. a.): Dutch and Flemish etchings, engravings and woodcuts. Ca. 1450-1700. Bd. 9: Heer - Kuyl. Amsterdam (u. a.) 1949ff, S. 154, Kat.Nr. 50.

Siehe auch:


  1. GS 20355, fol. 10: Ansicht der Stadt Lille von der Klosterkirche von Fives aus gesehen und die Armee des Königs im Jahr 1667


Letzte Aktualisierung: 14.02.2021


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2022
Datenschutzhinweis | Impressum