|<<   <<<<   21 / 235   >>>>   >>|



Inventar Nr.: GS 20360, fol. 14
 
Werktitel: Das Abendmahl in Emmaus
in der Platte: Christus recumbens cum duobus Discipulis in Castello Emaus
in der Platte: Jesus Christ a table avec deux de ses Disciples dans le Chasteau d'Emaus
Serie: Tableaux du Cabinet du Roy, Nr. 5
Beteiligte Personen:
Stecher:Antoine Masson (1636 - 1700)
Inventor:Tizian (1488/90 - 1576)
Verleger:Sebastien Mabre-Cramoisy (1637 - 1687)
Datierung:
Entstehung der Platte:1660 - 1679 (geschätzt)
Technik: Kupferstich
Maße: 45,4 x 59 cm (Plattenmaß)
Beschriftungen: in der Platte: ANT. MASSON SCVLP.; Jesus Christ a table auec deux de ses Disciples dans le Chasteau d'Emaus; Gravé sur le Tableau du Titien qui est dans le Cabinet du Roy; de cinq pieds de hault, et de sept pieds et demy de large.; Christus recumbens cum duobus Discipulis in Castello Emaus. Ad Tabulam Titiani asseruatam in Pinacothecâ regiâ, quinque pedes altam, Septem cum dimidio latam.; Ant. Masson sculp.
Geogr. Bezüge:
Verlagsort: Frankreich, Paris
IconClass: 11Q7562   Segnen (entweder von Dingen oder Menschen), z.B. durch Salbung
34B12   Katze
34B11   Hund
11D3   Christus als Erwachsener
73E343   das Emmausmahl: Christus wird erkannt, als er das Brot segnet oder bricht
11H(PETER)0   der Apostel Petrus, erster Bischof von Rom; mögliche Attribute: Buch, Hahn, (umgekehrtes) Kreuz, Krummstab mit drei Querbalken, Fisch, Schlüssel, Schriftrolle, Schiff, Tiara - ein männlicher Heiliger, der in einer Gruppe dargestellt ist
73   Neues Testament
Anmerkungen:
Kommentar: Nach dem Gemälde von Tizian, Paris, Musée du Louvre (Inv.-Nr. INV. 746).
Foliierung: Zusätzliche Foliierung unten rechts: V.


Literatur:
  • Bähr, Astrid: Repräsentieren, bewahren, belehren: Galeriewerke (1660-1800). Von der Darstellung herrschaftlicher Gemäldesammlungen zum populären Bildband. Hildesheim/Zürich/New York 2009, S. 475, Kat.Nr. 5.
  • Le Blanc, Charles: Manuel de l'Amateur d'Estampes [...]. Bd. 2. Paris 1854-1890, S. 618, Kat.Nr. 3 III(III).


Letzte Aktualisierung: 03.12.2020


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2022
Datenschutzhinweis | Impressum