|<<   <<<<   9 / 23   >>>>   >>|



Inventar Nr.: GS 19354, [fol. III]
 
Werktitel: Ein Engel zeigt der gefesselten Personifikation des Glaubens ein Blatt mit der Kreuzigung Christi und den Martyrien der zwölf Apostel
in der Platte: L'Histoire du N. Testament
Beteiligte Personen:
Stecher:Jan Luyken (1649 - 1712), Vermutet
unbekannt
Inventor:David van der Plas (1647 - 1704)
Verleger:Pieter Mortier (1661 - 1711)
Datierung:
Entstehung der Platte:1680 - 1700 (geschätzt)
Technik: Radierung, Kupferstich
Maße: 36,5 x 24 cm (Blattmaß)
Beschriftungen: in der Platte: L'HISTOIRE DU N. TESTAMENT; D. vander Plaets Inventor.; Chez PIERRE MORTIER, Avec Privilege.
IconClass: Sekundäre Ikonographie: 11M31   Glaube, Fides (Ripa: Fede, Fede catholica, Fede christiana, Fede christiana catholica), als eine der drei theologischen Tugenden
Primäre Ikonographie: 11G   Engel
Sekundäre Ikonographie: 73D6   die Kreuzigung Christi: der Kreuzestod; Golgatha (Matthäus 27:45-58; Markus 15:33-45; Lukas 23:44-52; Johannes 19:25-38)
Sekundäre Ikonographie: 11H(...)6   männliche Heilige (mit NAMEN) - Martyrium, Leiden, Scheitern, Tod eines männlichen Heiligen
Primäre Ikonographie: 73D82   einzelne Leidenswerkzeuge
Anmerkungen:
Kommentar: Braune Verfärbungen am unteren Rand des Stiches.


Literatur:
  • Eeghen, Pieter van: Het Werk van Jan en Casper Luyken. Bd. 2. Amsterdam 1905, S. 493, Kat.Nr. 2642.
  • Hollstein, Friedrich Wilhelm Heinrich (u. a.): Dutch and Flemish etchings, engravings and woodcuts. Ca. 1450-1700. Bd. 11: Leyster - Matteus. Amsterdam (u. a.) 1949ff, S. 136, Kat.Nr. 351.


Letzte Aktualisierung: 29.11.2019



© Hessen Kassel Heritage 2024
Datenschutzhinweis | Impressum