|<<   <<<<   14 / 47   >>>>   >>|



Inventar Nr.: GS 20350, fol. 60
 
Werktitel: Allegorische Darstellung des Einzugs des Fürsten Johann Wilhelm Friso von Nassau-Diez und seiner Gemahlin Marie Luise von Hessen-Kassel in Leeuwarden 1710
in der Platte: Felix et laetus in Urbem Leovardiam
Hist. Inhaltsverzeichnis: 60 | Idem; au insculpt [Adventus Fo. Guil. Frisonis, Princ. Avausion. / & Nassav. in urbem Leovardiam, una / cum S. Conjuge Maria Ludovica, Hass. / Cass. Principe;]. | A. Houbraken del. M. Pool sc.
Hist. Inhaltsverzeichnis: 59 | Adventus Fo. Guil. Frisonis, Princ. Avausion. / & Nassav. in urbem Leovardiam, una / cum S. Conjuge Maria Ludovica , Hass. / Cass. Principe; . . . | Origin delin. A. Houbraken.
Beteiligte Personen:
Stecher:Matthys Pool (1670 - um 1732)
Inventor:Arnold Houbraken (1660 - 1719)
Widmungsempfänger:Carl Landgraf von Hessen-Kassel (1654 - 1730)
Dedikator:François Halma (1653 - 1722)
Dargestellte: Johan Willem Friso van Oranje-Nassau (1687 - 1711)
Marie Luise Fürstin von Nassau-Diez (1688 - 1765)
Datierung:
Entstehung der Platte:1710 - 1732 (geschätzt)
Technik: Kupferstich, Radierung
Maße: 61 x 85,7 cm (Blattmaß)
59,8 x 81 cm (Plattenmaß)
Beschriftungen: in der Platte: DOUAY.; S. VENANT.; MONS.; RYSSEL.; MALPAQUET.; Felix et laetus in Urbem Leovardiam ... JOANNIS GULIELMI FRISONIS, ... MARIA LUDOVICA, HASSIAE-CASSEL ... Serenissimo ac Celsissimo Principi.; CAROLO, Hassiae-Cassellanae Landgravio, etc. etc. etc. dicat Celsitudini ejus obsequentissimus et devinctissimus; Franciscus Halma.; A. Houbraken del.; M. Pool sculp.
Handschrift: auf dem Blatt der Radierung unten rechts über der Inschrift mit Graphit: 36
Geogr. Bezüge:
erwähnter Ort: Niederlande, Leeuwarden
IconClass: 61B2(...)22   historische Person (mit NAMEN) - fiktive Szene, in der mindestens eine historische Person mitwirkt
44B114(PRINCE)   anderer Landesherr: Fürst
43A42   triumphaler Einzug und Empfang durch Publikum, Festzug; entrée solennelle, joyeuse entrée
25A   Landkarten, Atlanten
42D3   Ehe, verheiratetes Paar, Ehestand; Matrimonium
11B113   Dreieck (im Kreis), mit Auge oder Tetragramm, als Symbol der Dreifaltigkeit
25F23(LION)   Raubtiere: Löwe
46C14241   Quadriga
25F37(STORK)   Schnepfen- und Watvögel: Storch
46A122   Wappenschild, heraldisches Symbol
Anmerkungen:
Kommentar: Abrieb am linken oberen Rand. Am oberen Rand zwei kurze vertikale Risse. Unten mittig ein kurzer vertikaler Schnitt.
Montierung: Der Stich ist mittig gefaltet und auf zwei zusammengeklebte Buchseiten montiert, die auf den Falz geklebt wurden.



Letzte Aktualisierung: 28.10.2020


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2020
Datenschutzhinweis | Impressum