|<<   <<<<   15 / 43   >>>>   >>|



Inventar Nr.: GS 20322, fol. 51f,2
 
Werktitel: Das Reich der Minerva
in der Platte: Pallas
Hist. Inhaltsverzeichnis: 51f | Pallas | __ ,, __ [Adam Elzheimer] | Joh: Sybilla Küslen
nach Hollstein: Realm of Pallas
nach Hollstein: Pallas Athena (or Minerva) as Protectress of Arts
Konvolut / Serie: Die drei Reiche der Welt / The Three Realms of the World, 3 Bll., New Hollstein German (Hollar) III.118.842-844.copy
Beteiligte Personen:
Stecher:Johanna Sibylla Küsel (um 1650 - 1717)
Stecher der Vorlage:Wenzel Hollar (1607 - 1677), Kopie nach
Inventor:Adam Elsheimer (1578 - 1610)
Datierung:
Entstehung der Platte:1650 - 1717 (Lebensdaten des Stechers)
Entstehung der Vorlage:1646 (nach Hollstein (Stiche Hollars))
Technik: Radierung
Maße: 9,4 x 14,7 cm (Blattmaß)
Beschriftungen: in der Platte: AElsheimer pinxit.; PALLAS; Johanna Sübylla Küsllen fe:
IconClass: 92C2   die Geschichte der Minerva (Pallas, Athene)
31A25312   den Kopf in einer Hand halten; dabei den Ellenbogen auf eine Erhebung oder auf ein Knie stützen
25F34   Eulen
48C511232   der Maler arbeitet nach einem nackten Modell
25A13   Globus
49N   lesen
49D5111   Zirkel
41AA1   Profanarchitektur; Gebäude; Wohnräume - AA - Profanarchitektur. Innenräume
Anmerkungen:
Kommentar: Nach dem Stich von W. Hollar (gegenseitig), der ein Gemälde Elsheimers gegenseitig wiedergibt, Cambridge, Fitzwilliam Museum.


Literatur:
  • Anzeleweski, Fedja (Hrsg.): Hollstein's German engravings, etchings and woodcuts. 1400-1700. After Franz Kirchmaier to Johanna Sibylla Küsel. Amsterdam 1976, S. 216, Kat.Nr. 182.
  • Turner, Simon; Bartrum, Giulia: The New Hollstein German engravings, etchings and woodcuts. 1400-1700. Wenceslaus Hollar. Part III. Ouderkerk aan den IJssel 2010, S. 118, Kat.Nr. 843.copy.

Siehe auch:


  1. GS 20322, fol. 51f: 51f | Venus / Pallas / Juno | __ ,, __ [Adam Elzheimer] | Joh: Sybilla Küslen


Letzte Aktualisierung: 29.09.2020


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2020
Datenschutzhinweis | Impressum