|<<   <<<<   8 / 18   >>>>   >>|



Inventar Nr.: GS 20322, fol. 10
 
Werktitel: Belsazars Festmahl
Hist. Inhaltsverzeichnis: 10. | Belsazers lästerliches Gastmahl (Dan. V.) unten: Cernite Chaldaei – / poena sequatur | __ ,, __ [Joh. Muller] | Harm: Muller 1598.]
nach Hollstein: Belshazzar's Feast
Beteiligte Personen:
Künstler:Jan Harmensz. Muller (1571 - 1628)
Verleger:Harmen Janszoon Muller (um 1540 - 1617)
Datierung:
Entstehung der Platte:um 1598 (nach Hollstein)
Träger: bläuliches Papier
Technik: Kupferstich
Maße: 35,3 x 40 cm (Blattmaß)
Beschriftungen: in der Platte: MANE THETEL PHARES; Joannes Muller: fecit.; Cernite Chaldaei viua ... ne poena sequatur.; Harman Muller excudebat.
Handschrift: unten rechts mit Bleistift: 10
IconClass: 71P21   Belsazars großes Festmahl, bei dem er und seine Höflinge die Gold- und Silbergefäße entweihen, die aus dem Tempel von Jerusalem gestohlen worden sind
71P22   während des Banketts Belsazars erscheint eine Hand und schreibt an die Wand: MENE, MENE, TEKEL und PARSIN (UPHARSIN), König Belsazar ist entsetzt
41B311   Kerzenhalter, Kandelaber
41C3   gedeckter Tisch: Tafelgeschirr, Tafeldekoration etc.
42F341   bei Tisch bedienen
48C75   musizieren; Musiker mit Instrument
Anmerkungen:
Kommentar: Oben rechts Quetschfalte.
Montierung: Der Stich ist vollflächig auf die Buchseite geklebt mit Ausnahme eines 2 cm hohen Streifens unten, der gefaltet und umgeklappt ist.


Literatur:
  • Filedt Kok, Jan Piet (u. a.): The New Hollstein Dutch & Flemish etchings, engravings and woodcuts. 1450-1700. The Muller Dynasty. Jan Harmensz. Muller. Part II. Rotterdam 1999, S. 43, Kat.Nr. 1 II(III).
  • Lange, Justus; Dohe, Sebastian; Harmssen, Anne: Mene, mene tekel. Das Gastmahl des Belsazar in der niederländischen Kunst. Kassel 2014, S. 23.


Letzte Aktualisierung: 29.09.2020


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2021
Datenschutzhinweis | Impressum