|<<   <<<<   65 / 90   >>>>   >>|



Inventar Nr.: GS 20326, fol. 42
 
Werktitel: Die Grablegung Christi
Hist. Inhaltsverzeichnis: 42. | Christi Begräbniß; unten: Hac effigie etc. | Jo. ab Ach pinx. Raph: Sadeler / sc. 1593
nach Hollstein: Entombment, in a cavern
Beteiligte Personen:
Stecher:Raphael d. Ä. Sadeler (1560 - 1632)
Inventor:Hans von Aachen (1552 - 1615)
Widmungsempfänger:Wilhelm V. Herzog von Bayern (1548 - 1626)
Datierung:
Datierung:1593 (in der Platte)
Technik: Kupferstich
Maße: 24,6 x 18,4 cm (Blattmaß)
Beschriftungen: Handschrift: in der unteren rechten Ecke mit Bleistift: 30
in der Platte: cu. priuel. Sae. Caes. Mai.; Hac effigie gratia Sereniss.i Pricipis ac Doi D. Guilielmi Vtr: Bauariae Ducis & c. Ioan. ab Ach primu depix. Raphael Sadeler scalpsit Monachij. 1593
Geogr. Bezüge:
Entstehungsort der Platte: Deutschland, München
IconClass: 73D612   Golgatha: das Kreuz (die Kreuze) im Hintergrund
41B31   Kerze
73D82(NAILS)   Kreuzesnägel (Leidenswerkzeuge)
73D82(CROWN OF THORNS)   Dornenkrone (Leidenswerkzeug)
25H119   Höhle, Grotte
42E33   Sarkophag
73D76   Grablegung Christi (möglicherweise durch Engel)
Anmerkungen:
Kommentar: Der Stich bildet ein Pendant zur "Anbetung der Hirten" von Johann Sadeler d. Ä. (Hollstein Dutch and Flemish XXI.109.184), vgl. Inv.-Nr. GS 20326, fol. 9.


Literatur:
  • Hollstein, Friedrich Wilhelm Heinrich (u. a.): Dutch and Flemish etchings, engravings and woodcuts. Ca. 1450-1700. Bd. 21: Aegidius Sadeler to Raphael Sadeler II. Text. Amsterdam (u. a.) 1949ff, S. 222, Kat.Nr. 41.
  • Jacoby, Joachim (u. a.): The New Hollstein German engravings, etchings and woodcuts. 1400-1700. Hans von Aachen. Rotterdam 1996, S. 79, Kat.Nr. 26.
  • Vignau-Wilberg, Thea (u. a.): In Europa zu Hause. Niederländer in München um 1600. Ausstellungskatalog. München, Staatliche Graphische Sammlung. München 2005, S. 222, Kat.Nr. D17.
  • Ramaix, Isabelle de: The Illustrated Bartsch. 71 Part 1 (Supplement). Raphael Sadeler I. New York 2006, S. 47, Kat.Nr. 7101.037 II(II).


Letzte Aktualisierung: 03.12.2020


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2022
Datenschutzhinweis | Impressum