|<<   <<<<   19 / 43   >>>>   >>|



Inventar Nr.: GS 20326, fol. 28,2
 
Werktitel: Christus wäscht die Füße der Apostel
Hist. Inhaltsverzeichnis: 28. | Christi Mahlzeit und Salbung bey Lazaro (Joh. 12.) oben: legis accōpletio; unten: / gratiae institutio.
nach Hollstein: Christ Washing the Disciples' Feet
Konvolut / Serie: Heil der Menschheit / Salus generi humani, 13 Bll., Nr. 7, Hollstein Dutch and Flemish XXI.10.18-30 / New Hollstein German (von Aachen).34.2-14
Beteiligte Personen:
Stecher:Aegidius Sadeler (1570 - 1629)
Inventor:Hans von Aachen (1552 - 1615)
Joris Hoefnagel (1542 - 1600)
Dedikator:Joris Hoefnagel (1542 - 1600)
Widmungsempfänger:Ferdinand II. Erzherzog von Österreich (1529 - 1595)
Datierung:
Entstehung der Platte:1590 (in der Platte (Serientitel))
Technik: Kupferstich
Maße: 22,5 x 17,1 cm (Blattmaß)
Beschriftungen: in der Platte: T; LEGIS ACCOPLETIO; Lauamini, mudi, estote, et auferte malu cogitationu vestraruab oculis meis. Isa:; IHS; Dilexit nos et lauit nos a peccatis nostris in sanguine suo. Apoc:; XRΣ; EXORITVR BENEDICTIONE PLENA VNA ECCLESIA.; VERGENTE AD OCCASVM IVSTITIÆ SOLE IESU CHRO.; GRATIÆ INSTITVTIO
IconClass: 41B311   Kerzenhalter, Kandelaber
11D123(TAU-CROSS)   spezifische Kreuzformen: Tau-Kreuz
24A6   die Sonne als Gesicht, Rad etc. dargestellt
24B21   Darstellung des Vollmondes als Gesicht
11D113   IHS (Iesus Hominum Salvator) als Christussymbol
41C122   ausgießen
41C322   Krug, Becher, Pokal
73D24   das Abendmahl (generell) (Matthäus 26:21-35; Markus 14:18-31; Lukas 22:3, 22:15-23; Johannes 13:21-38)
73D231   Christus wäscht die Füße des Petrus
Anmerkungen:
Kommentar: Das Blatt ist Teil einer Serie von dreizehn Kupferstichen, die Egidius Sadeler 1590 stach. Die Zeichnungsvorlagen für die zentralen biblischen Szenen stammen von Hans von Aachen. Die emblematischen Rahmen haben die Miniaturen eines Missales zum Vorbild, das Joris Hoefnagel 1581-1590 für Erzherzog Ferdinand II. schuf. Vgl. Vignau-Wilberg, Thea (u. a.): In Europa zu Hause. Niederländer in München um 1600. Ausstellungskatalog. München, Staatliche Graphische Sammlung. München 2005, S. 240-247.


Literatur:
  • Hollstein, Friedrich Wilhelm Heinrich (u. a.): Dutch and Flemish etchings, engravings and woodcuts. Ca. 1450-1700. Bd. 21: Aegidius Sadeler to Raphael Sadeler II. Text. Amsterdam (u. a.) 1949ff, S. 12, Kat.Nr. 25 I(II).
  • Jacoby, Joachim (u. a.): The New Hollstein German engravings, etchings and woodcuts. 1400-1700. Hans von Aachen. Rotterdam 1996, S. 48, Kat.Nr. 9 I(IV).
  • Ramaix, Isabelle de: The Illustrated Bartsch. 72 Part 1 (Supplement). Aegidius Sadeler II. New York 1997, S. 40, Kat.Nr. 7201.025 I(II).

Siehe auch:


  1. GS 20326, fol. 28: 28. | Christi Einzug in Jerusalem ... turba canora dedit. / Christi Mahlzeit und Salbung ... unten: / gratiae institutio.


Letzte Aktualisierung: 01.10.2020


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2021
Datenschutzhinweis | Impressum