|<<   <<<<   14 / 2699   >>>>   >>|

fragmentierte bronzene Lanzenspitze



fragmentierte bronzene Lanzenspitze


Inventar Nr.: L VF 3007
Bezeichnung: fragmentierte bronzene Lanzenspitze
Künstler / Hersteller: unbekannt
Datierung: Späte Bronzezeit
Objektgruppe:
Geogr. Bezug: Hainrode (Europa->Deutschland->Hessen->Hersfeld-Rotenburg [Landkreis]->Ludwigsau [Gemeinde])
Material / Technik: Bronze, gegossen
Maße: noch 10,2 cm (Länge)
Funddatum: 1885
Fundumstände:
Fundart: Einzelfund
Fundstelle:


Katalogtext:
Fragmentierte bronzene Lanzenspitze, Tülle nahe des Endes mit schlecht erkennbarem Fischgrät/Sparrenmuster aus mehreren Linien verziert, Spitze abgebrochen und aus der Tülle ebenfalls ein Teil ausgebrochen

1885 einzeln bei Hainrode gefunden, nähere Fundumstände unbekannt.



Literatur:
  • Müller-Karpe 1951
    Müller-Karpe, Hermann: Niederhessische Urgeschichte. Melsungen 1951 (Schriften zur Urgeschichte IV).
  • Hansen 1991
    Hansen, Svend: Studien zu den Metalldeponierungen während der Urnenfelderzeit im Rhein-Main-Gebiet. Bonn 1991 (Universitätsforsch. zur Prähist. Arch. 5), S. 239, Kat.Nr. Nr. 154.


Letzte Aktualisierung: 12.12.2023



© Hessen Kassel Heritage 2024
Datenschutzhinweis | Impressum