|<<   <<<<   14 / 2632   >>>>   >>|

fragmentierte bronzene Lanzenspitze



fragmentierte bronzene Lanzenspitze


Inventar Nr.: L VF 3007
Bezeichnung: fragmentierte bronzene Lanzenspitze
Künstler / Hersteller: unbekannt
Datierung: Späte Bronzezeit
Objektgruppe:
Geogr. Bezug: bei Hainrode (Europa->Deutschland->Hessen->Hersfeld-Rotenburg [Landkreis]->Ludwigsau [Gemeinde])
Material / Technik: Bronze, gegossen
Maße: noch 10,2 cm (Länge)
Funddatum: 1885
Fundumstände:
Fundart: Einzelfund
Fundstelle:


Katalogtext:
Fragmentierte bronzene Lanzenspitze, Tülle nahe des Endes mit schlecht erkennbarem Fischgrät/Sparrenmuster aus mehreren Linien verziert, Spitze abgebrochen und aus der Tülle ebenfalls ein Teil ausgebrochen

1885 einzeln bei Hainrode gefunden, nähere Fundumstände unbekannt.



Literatur:
  • Müller-Karpe 1951
    Müller-Karpe, Hermann: Niederhessische Urgeschichte. Melsungen 1951 (Schriften zur Urgeschichte IV).
  • Hansen 1991
    Hansen, Svend: Studien zu den Metalldeponierungen während der Urnenfelderzeit im Rhein-Main-Gebiet. Bonn 1991 (Universitätsforsch. zur Prähist. Arch. 5), S. 239, Kat.Nr. Nr. 154.


Letzte Aktualisierung: 13.12.2022


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2023
Datenschutzhinweis | Impressum