|<<   <<<<   1 / 3   >>>>   >>|

Konsoltisch



Konsoltisch


Inventar Nr.: SM 2.2.272
Bezeichnung: Konsoltisch
Künstler / Hersteller: Johann August d. Ä. Nahl (1710 - 1781), Entwurf
Lucas Meyer (+ vor 1782), Ausführung
Datierung: um 1757
Objektgruppe: Möbel / Tische
Geogr. Bezug:
Material / Technik: Linde geschnitzt, kreidegrundiert, blattvergoldet, Platte Ammonitenmarmor
Maße: 93,2 x 119,5 x 58 (Objektmaß)


Katalogtext:
Geschnitzter, vergoldeter Konsoltisch auf zwei stark geschweiften Beinen, die am Fuß in einer blumengeschmückten Rocaille- und Gitterform zusammengefaßt sind. Darinnen sitzend eine Affenmutter, die ihr Junges auf dem Schoß hält.
Die sehr plastische Zarge geschweift, durchbrochen und von Blütenranken umwunden, in der Mitte und an den Ansatzstellen der Beine mit stilisierten Lotosblättern verziert.
Platte aus grauem Ammonitenmarmor mehrfach geschwungen.
Inv. überarbeitet Dräger 10.10.1995


Literatur:
Einsingbach u.a. 1980, S. 90
Vgl.: Konsoltisch, Kabinett der Südwohnung, Raum 110
Kreisel/Himmelheber 1968-73, Bd. 2, S. 252f, Abb. 816 u. 819
China und Europa 1973, S. 87, Abb. 12

Siehe auch:


  1. SM 3.3.82: Skulptur: Affenkind mit Affenmutter


Letzte Aktualisierung: 26.04.2018


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2020
Datenschutzhinweis | Impressum