|<<   <<<<   1 / 3   >>>>   >>|

Herzogin Charlotte Aglaé von Modena



Herzogin Charlotte Aglaé von Modena


Inventar Nr.: SM 1.1.848
Bezeichnung: Herzogin Charlotte Aglaé von Modena
Künstler / Hersteller: Pierre Gobert (1662 - 1744), Künstler, Zuschreibung
Dargestellt: Charlotte Herzogin von Modena (1700 - 1761), Dargestellt
Datierung: um 1721
Objektgruppe: Bilder / Ölgemälde
Geogr. Bezug:
Material / Technik: Öl auf Leinwand, Keilrahmen
Maße: 140,5 x 113 cm (lt. Altkarte) (Objektmaß)


Katalogtext:
Dreiviertelporträt der Herzogin Charlotte Aglaé von Modena (1700 - 1761), Tochter Philipps II. v. Orléans, seit 1720 verheiratet mit Francesco Maria d'Este, Herzog von Modena.
Die Fürstin stehend in der Bildmitte, dem Betrachter zugewandt. Sie scheint im Begriff, aus einem hinter ihr erkennbaren, vergoldeten Wagen zu steigen. Ihr rechter Arm liegt locker über der Seite des Wagens, der linke Arm ist abwärts gerichtet, die Hand geöffnet. Sie trägt ein hellgraues Kleid mit weiten, im Bereich des Ellbogens gerafften Ärmeln und tiefem Dekolleté. Über ihre Schultern ist ein rosafarbener Umhang drapiert, der hinter ihr und teils vor dem Körper herab fällt. Um ihre Taille ist eine Blütengirlande geschlungen, die die Frau locker mit der rechten Hand ergreift. Das dunkle Haar ist bis auf 2 in die Stirn gekämmte Löckchen zurückgenommen, darin steckt ein Rosenzweig. Vor ihr in der unteren rechten Bildecke beugt sich ein Putto zu ihr hin, mit der Rechten in die Blütengirlande greifend, mit der linken eine brennende Fackel emporhaltend. Der Blick des Putto ist auf die Frau gerichtet, der Körper ist nackt bis auf ein hinter ihm drapiertes grünes Tuch, das auch die Scham verdeckt.
Hintergrund von dunkelblauem Himmel zu rötlichem Horizont übergehend.
Inv. v.Meter 16.05.00


Literatur:
Th/B Bd. XIV, s.v. Gobert;
Katalog der Ausstellung ''Höfische Bildnisse des Spätbarock'' im Schloß Charlottenburg v. 15.9. - 30.10.1966, S. 78/79 mit Abb.;
Schenk zu Schweinsberg, Schloß Wilhelmshöhe, 1962, S. 27.

Siehe auch:


  1. SM 1.1.849: Unbekannte Dame
  2. SM 1.1.861: Unbekannte Dame
  3. SM 1.1.862: Wilhelmine Charlotte, die jüngste Tochter Landgraf Carls von Hessen-Kassel ?


Letzte Aktualisierung: 19.06.2019


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2019
Datenschutzhinweis | Impressum