|<<   <<<<   347 / 724   >>>>   >>|

eiserner Reitersporn



eiserner Reitersporn


Inventar Nr.: VF 2005/67 a
Bezeichnung: eiserner Reitersporn
Künstler / Hersteller: unbekannt
Datierung: Spätmittelalter
Objektgruppe:
Geogr. Bezug: Flechtdorf (Europa->Deutschland->Hessen->Waldeck-Frankenberg [Landkreis]->Diemelsee [Gemeinde])
Material / Technik: Eisen, geschmiedet
Maße: 12 cm (Länge)
Funddatum: Frühjahr 2005
Fundumstände: Raubgrabung; Sondengänger hatte die Stücke offensichtlich nicht mitnehmen wollen und deponiert
Fundart: Siedlung
Fundstelle: Burg auf dem Mörderkopf


Katalogtext:
Fragmentierter, eiserner Reitersporn (Radsporn). Ein Schenkel etwa zur Hälfte abgebrochen. Am anderen das Ende abgebrochen. Im Querschnitt flachrechteckiger, geschweifter Bügel. Am Scheitel ausgezipfelt. Darauf rechtwinklig aufsitzend ein massiver Rädchenhalter (L. 2,6 cm). Von dem noch einsitzenden Rädchen mehrere der ursprünglich neun oder zehn Zacken abgebrochen. Am Ende des erhaltenen Bügelschenkels eine halb durchgebrochene Öse.

Aus einer illegalen Nachsuche auf der Burgfläche der Burg auf dem "Mörderkopf"



Letzte Aktualisierung: 06.11.2018


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2019
Datenschutzhinweis | Impressum