|<<     1 / 2     >>|

Senfkrüglein



Senfkrüglein


Inventar Nr.: KP 1913/50
Bezeichnung: Senfkrüglein
Künstler / Hersteller: Johannes Rieß (Ries) (1619 - 1673)
Datierung: 1652 bis 1660/62
Objektgruppe: Gefäß
Geogr. Bezug: Kassel
Material / Technik: Fayence, glasiert; Fassung: Silber, vergoldet, Echse emailliert
Maße: 11,5 x 7,4 x 9,7 cm (Objektmaß)
Beschriftungen: Beschriftung allg.: BZ: Kassel (Neuhaus/Richter 1).
Beschriftung allg.: MZ: Halbfigur mit IR für Johannes Rieß und Johann Hermann Rieß (Neuhaus/Richter 36a); Tremolierstich.


Katalogtext:
"Ein Deckeleinschnitt zum Einstecken eines Löffels weist das Fayencekrüglein als Senfgefäß aus. Die edle Fassung mit Silber, gekrönt von der farbigen Eidechsenminiatur, und das Bestreben, die Fayence mit ihrer milchig weißen Glasur in ihrer Wirkung nicht zu beeinträchtigen, verrät eine hohe Wertschätzung dieser um 1660 in Deutschland noch seltenen Keramik. Erst 1680 wurde in Kassel, als vierte deutsche, eine Fayencemanufaktur gegründet. Das Krüglein könnte daher zu holländischen Tafelfayencen gehört haben, die sich in größerer Zahl auch in der Kasseler Hofhaltung befanden. 1911 wurde es in England erworben."
Zit. nach Ekkehard Schmidberger in: Neuhaus/Schmidberger 1998, S. 60.


Literatur:
  • Schneider, Ina; Schmidberger, Ekkehard: Hanauer und Kasseler Silber. Kassel 1981, S. 68.
  • Neuhaus, Rainer; Schmidberger, Ekkehard: Kasseler Silber. Eurasburg 1998, Kat.Nr. 10, S. 59-60.


Letzte Aktualisierung: 21.11.2019


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2020
Datenschutzhinweis | Impressum