|<<   <<<<   9 / 12   >>>>   >>|

Vier Koppchen mit Untertassen, 21teilige Teegarnitur "Achatservice"



Vier Koppchen mit Untertassen, 21teilige Teegarnitur "Achatservice"


Inventar Nr.: KP B II.202-205
Bezeichnung: Vier Koppchen mit Untertassen, 21teilige Teegarnitur "Achatservice"
Künstler / Hersteller: Tobias Baur (um 1660 - 1735)
Matthäus II Baur (um 1653 - 1728)
Datierung: um 1695-1700
Objektgruppe: Gefäß / Tafelgeschirr / Tafelgerät
Geogr. Bezug: Region Idar-Oberstein; Augsburg
Material / Technik: Silber, gegossen, getrieben, graviert, ziseliert, vergoldet; kalt bemalt; Achat, geschliffen, poliert; Moosachat (Holzhey), Jaspis (Werthmann); B II.203 - Achat aus der Region Freisen
Maße: Kopp. m. Untert. 220,5 g (Gewicht)
Kopp. m. Untert. 211,6 g (Gewicht)
Kopp. m. Untert. 203,3 g (Gewicht)
Untertassen 12,5 cm (Durchmesser)
Untertassen 3 cm (Höhe)
Koppchen 7 cm (Durchmesser)
Koppchen 4 cm (Höhe)
Kopp. m. Untert. 233,5 g (Gewicht)
Beschriftungen: Beschriftung allg.: BZ: Pyr mit A für Augsburg, um 1690-1695 (Seling 1980, Nr. 152)
Beschriftung allg.: MZ: TB im Queroval für Tobias Baur (Seling 1980, Nr. 1809 e, Marke wie 1810)
Beschriftung allg.: BZ, MZ und Tremolierstrich befinden sich auf der Unterseite des Bodens jeder Untertasse. Die Koppchen sind ungemarkt.

Literatur:
  • Schütte, Rudolf-Alexander: Die Silberkammer der Landgrafen von Hessen-Kassel. Bestandskatalog der Goldschmiedearbeiten des 16. bis 18. Jahrhunderts in den Staatlichen Museen Kassel. Kassel / Wolfratshausen 2003, Kat.Nr. 78, S. 19, 332-337.
  • Koeppe, Wolfram; Giusti Annamaria: Art of the Royal Court. Treasures in Pietre Dure from the Palaces of Europe. New York; New Haven; London 2008, Kat.Nr. 84, S. 252f.
  • Holzhey, Gerhard: Ein Salzschälchen als bemerkenswertes historisches Steinschnittobjekt aus Kassel. In: Jahrbuch 2014 (2015), S. 110-115, S. 110-113.


Letzte Aktualisierung: 05.07.2018


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2020
Datenschutzhinweis | Impressum