|<<   <<<<   439 / 649   >>>>   >>|

Spiegelteleskop als Taschenperspektiv



Spiegelteleskop als Taschenperspektiv


Inventar Nr.: APK F 347
Bezeichnung: Spiegelteleskop als Taschenperspektiv
Künstler / Hersteller: unbekannt
Datierung: vor 1765
Objektgruppe: Spiegelteleskop
Geogr. Bezug:
Material / Technik: Silber, Schildpatt, Pappe, Holz, gechwärzt, Leder, Glas, Klebstoff: (roter Siegellack?) und Knochenleim?
Maße: Haupttubus 4,7 cm (Durchmesser)
Futteral 36 cm (Länge)
Perspektiv z.Zt. eingestellt 36 cm (Länge)
Futteral 6,5 cm (Durchmesser)


Katalogtext:
Ein kleines Spiegelteleskop als Taschenfernrohr vom Typ Gregory. Bei Spiegelteleskopen wird die Aufgabe der Objektivlinse von einem konischen Spiegel übernommen. Das von diesem reflektierte Licht wird mittels eines weiteren Spiegels auf die Okularlinse gelenkt. Beim Typ Gregory wird der Tubus des Okulars zentral durch den konischen Spiegel geführt. Darüber sitzt der reflektierende Spiegel.
Die Tubi sind aus Pappe und mit Silberblech beschlagen. Der Haupttubus ist abweichend davon mit Schildpatt belegt. Das Futteral aus Pappe ist mit Leder bezogen. Vom vierlinsigen Okluar fehlt eine.

(B. Schirmeier, 2019)



Letzte Aktualisierung: 29.05.2019


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2020
Datenschutzhinweis | Impressum