|<<   <<<<   24 / 48   >>>>   >>|



Inventar Nr.: SM-GS 6.2.748, fol. 69,2
 
Werktitel: Antikes Bauwerk, Schule des Vergil genannt
in der Platte: Fabrica antica chiamata la Scuola di Virgilio
Konvolut / Serie: Sammlung der interessantesten Ansichten von Neapel und Umgebung / Raccolta delle più interessanti vedute della città di Napoli e luoghi circonvicini, 30 Bll., Nr. 17, Negro Spina 1989.57.VI-XXXV
Beteiligte Personen:
Stecher:Antoine Alexandre Joseph Cardon (1739 - 1822)
Inventor:Giuseppe Bracci (tätig um 1761 - 1770)
erwähnte Person:Publius Vergilius Maro (70 v. Chr. - 19 v. Chr.)
Verfasser (Inschrift):Quintus Horatius Flaccus (65 BC - 8 BC)
Datierung:
Entstehung der Platte:1764 (nach Dinaux 1841)
Technik: Radierung
Maße: 15,6 x 26,4 cm (Plattenmaß)
Beschriftungen: in der Platte: 17.; 1. Fabrica antica chia= mata la Scuola di Virgilio.; AC. f.; D. D. a. S. A. S. M.gr le DUC LOUIS de WRTEMBERG. &c. Sis felix ubicumque mavis, Horat. Carm. III.; C. P. Reg.
Geogr. Bezüge:
Darstellung: Italien, Neapel
IconClass: 25H13   Küste
48C149   Ruine eines Gebäudes
25H112   Felsen


Literatur:
  • Dinaux, Arthur: Hommes et choses. Les deux Cardon, graveurs. In: Archives historiques et littéraires du Nord de la France et du Midi de la Belgique 3 (1841), S. 259-262, S. 259, Kat.Nr. ohne Nummer.
  • Negro Spina, Annamaria: Napoli nel settecento. Le incisioni di Antoine Alexandre Cardon. Neapel 1989, S. 78, Kat.Nr. XV.

Siehe auch:


  1. SM-GS 6.2.748, fol. 69: Oben: Landzunge des Posillipo und Pulverturm; unten: Antikes Bauwerk, Schule des Vergil genannt


Letzte Aktualisierung: 08.05.2020


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2021
Datenschutzhinweis | Impressum