|<<   <<<<   1 / 6   >>>>   >>|



Inventar Nr.: GS 19360, fol. 2
 
Werktitel: Thronende Madonna
Hist. Inhaltsverzeichnis: 2. | Une idem [Une Vierge de piété], avec un petit enfant à ses genoux | J. Bellino | P. Lisbetius.
nach Werkverzeichnis: La S. Vierge assis
Konvolut / Serie: Das Theater der Maler von David Teniers / Theatrum Pictorium / Le Theatre des Peintures de David Teniers, 234 Bll., Bähr 2009.466.1-246
Beteiligte Personen:
Stecher:Pieter van Lisebetten (1630 - 1678)
Maler der Vorlage:David d. J. Teniers (1610 - 1690)
Inventor:Giovanni Bellini (1430 - 1516)
Verleger:David d. J. Teniers (1610 - 1690)
Datierung:
Entstehung der Platte:1655 - 1659 (geschätzt)
Publikation:1660 (nach Bähr 2009)
Technik: Kupferstich, Radierung
Maße: 22,8 x 11,2 cm (Plattenmaß)
Beschriftungen: in der Platte: I. Bellino p.; 8 Alta. 4 Lata.; P. Lisebetius s.
Geogr. Bezüge:
Verlagsort: Niederlande, Amsterdam
IconClass: 11F4222   Maria sitzt oder thront, das Christuskind sitzt auf ihrem Knie
49MM32   Buch (geschlossen) - MM - geöffnetes Buch
49N   lesen
31A25561   Zeigefinger und Mittelfinger ausgestreckt und zusammengelegt
Anmerkungen:
Kommentar: Nach dem Gemälde von Giovanni Bellini und Antonello da Messina (gegenseitig) in Wien, Kunsthistorisches Museum (Inv.-Nr. Gemäldegalerie, 2574). Es handelt sich um das Mittelstück des im 18. Jahrhundert auseinander genommenen S. Cassian Altars. Es existieren nur noch Fragmente des originalen Altars, die alle von Teniers kopiert und als Radierung in das Theatrum Pictorium aufgenommen wurden. Vgl. das Modello von David Teniers d. J. (gegenseitig) in Princeton, University Art Museum (Inv.-Nr. y1935-62).


Literatur:
  • Le Blanc, Charles: Manuel de l'Amateur d'Estampes [...]. Bd. 2. Paris 1854-1890, S. 556, Kat.Nr. 13.
  • Hollstein, Friedrich Wilhelm Heinrich (u. a.): Dutch and Flemish etchings, engravings and woodcuts. Ca. 1450-1700. Bd. 11: Leyster - Matteus. Amsterdam (u. a.) 1949ff, S. 85, Kat.Nr. 7.


Letzte Aktualisierung: 11.11.2020


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2021
Datenschutzhinweis | Impressum