Inventar Nr.: GS 20308, fol. 126,1
 
Werktitel: Der römische Feldherr Cerialis greift bei Trier an
Hist. Inhaltsverzeichnis: 114 ~ 131 | Romanorum et Batavorum Societas; il y a 36 pieces / chiffrées avec Discours en langue hollandoise & la- / tine, compris le titre, où est marquè: 1611 | Ant. Tempesta. | M. Merian. [nachträglicher Zusatz links mit Bleistift von anderer Hand: 125o = 150]
nach TIB: The Roman Commander Cerialis attacks near Trier
Konvolut / Serie: Der Krieg zwischen den Römern und den Batavern / Batavorum cum Romanis Bellum / De Batavische Ost Ovde Hollandtsche Oorloghe teghen de Romeynen, 36 Bll., Nr. 25, TIB 35 Kommentar II.103.3501.497-532
Beteiligte Personen:
Stecher:Antonio Tempesta (1555 - 1630)
Inventor:Otto van Veen (1556 - 1629)
Datierung:
Entstehung der Platte:1611 (in der Platte (Serientitel))
Publikation:1612 (nach TIB)
Technik: Radierung
Maße: 16,4 x 21 cm (Blattmaß)
Beschriftungen: in der Platte: TA [ligiert]; Cerialis comt by Trier ... ende dar ghedodt.; 25; Cerialis Treuiros venit ... qui deinde Romam mißus capitis periculum adijt.
IconClass: 45D312(COMMANDER)   Offizier: Feldherr
61A   historische Ereignisse und Situationen
45F4   Truppenbewegungen, Truppentransport
45H32   Angriff (in einer Schlacht)
46C131411   Kampfpferde
45D1   (militärische) Fahnen und Standarten
45H3   Schlacht
Anmerkungen:
Kommentar: Für weiterführende Informationen zu der Serie siehe Inv.-Nr. GS 20308, fol. 114,1. Vgl. das spätere Gemälde mit gleicher Thematik von Otto van Veen, Amsterdam, Rijksmuseum (Inv.-Nr. SK-A-431)


Literatur:
  • Leuschner, Eckhard: Antonio Tempesta. Ein Bahnbrecher des römischen Barock und seine europäische Wirkung. Petersberg 2005, S. 464, Kat.Nr. ohne Nummer.
  • Leuschner, Eckhard: The Illustrated Bartsch. 35. Commentary. Antonio Tempesta. Part II. New York 2007, S. 140, Kat.Nr. 3501.521 S1 I2.

Siehe auch:


  1. GS 20308, fol. 126: 114 ~ 131 | Romanorum et Batavorum Societas; il y a 36 pieces ... où est marquè: 1611 | Ant. Tempesta. | M. Merian.


Letzte Aktualisierung: 04.12.2020


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2022
Datenschutzhinweis | Impressum