|<<   <<<<   20 / 28   >>>>   >>|



Inventar Nr.: GS 20395, fol. 27
 
Werktitel: Teil des Kuppelfreskos in der Kapelle von Sceaux mit Engeln und Bundeslade
Konvolut / Serie: Die Kuppel der Kapelle von Sceaux: Triumph des Neuen über das Alte Testament / Coupole de la Chapelle de Sceaux: Triomphe du Nouveau Testament sur l'Ancien, 5 Platten, IFF 17e siècle I.141.89
Beteiligte Personen:
Stecher:Girard Audran (1640 - 1703)
Inventor:Charles Le Brun (1619 - 1690)
Drucker:Jean Goyton (1629 - 1714)
Datierung:
Entstehung der Platte:1681 (in der Platte)
Technik: Radierung, Kupferstich
Maße: 51 x 83,2 cm (Blattmaß)
Beschriftungen: in der Platte: Audran sculp [p gegenseitig]; Car. Le Brun Regis Pictor primarius, vdo textorio pinxit In Capella Castelli vulgo de Sceaux; Girardus Audran aeri jincidit. 1681
Geogr. Bezüge:
Darstellung: Frankreich, Sceaux, Schloss
IconClass: 41A44   (dekorierte) Decke (eines Raumes)
12A422   die Bundeslade (jüdische Religion)
11G21   singende, musizierende Engel
48C7312   Viola, Violoncello; Kontrabaß
31A27631   auf Wolken sitzen oder stehen
Anmerkungen:
Kommentar: Nach dem zerstörten Fresko von C. Le Brun in der Kapelle des Schlosses von Sceaux.
Foliierung: Die Foliierung wurde von 26 zu 27 korrigiert.
Montierung: Am rechten Rand wurde ein 11 cm breiter Streifen vertikal gefaltet und umgeklappt.


Literatur:
  • Weigert, Roger-Armand: Inventaire du fonds français, graveurs du XVIIe siècle. Bd. 1: Alix (Jean) - Boudeau (Jean). Paris 1939, S. 141, Kat.Nr. 89.


Letzte Aktualisierung: 14.03.2020


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2022
Datenschutzhinweis | Impressum