|<<   <<<<   27 / 44   >>>>   >>|



Inventar Nr.: GS 20389, fol. 7,1
 
Werktitel: Im Gewand Mezzetinos
Hist. Inhaltsverzeichnis: 7. | Un Musicien, jouant de la Guitarre; Il y a / 8. Vers: Sous un habit = et l’Oreille. | Thomassin le Fils.
nach Werkverzeichnis: Sous un habit de Mezetin
Konvolut / Serie: Das gestochene Werk / L'Œuvre gravé / Recueil Jullienne, 271 Bll., (o. Lit. 007)
Beteiligte Personen:
Stecher:Simon Henri Thomassin (1687 - 1741)
Inventor:Antoine Watteau (1684 - 1721)
Verleger:François Chéreau (1680 - 1729)
Verfasser (Inschrift):François Gacon (1667 - 1725)
Dargestellte: Pierre Sirois (1665 - 1726), Vermutet
Datierung:
Entstehung der Platte:1727 - 1731 (nach Werkverzeichnis)
Technik: Radierung, Kupferstich
Maße: 30,8 x 21 cm (Plattenmaß)
Beschriftungen: in der Platte: Peint par Wattaux; et Gravé par Thomassin le fils.; Sous un habit de Mezetin ... yeux et Loreille. Gacon; a Paris Chez F. Chéreau rue St. Jacques aux deux pilliers d'Or A. P. R.
Geogr. Bezüge:
Verlagsort: Frankreich, Paris, Rue Saint Jacques
IconClass: 61B   historische Personen (Porträts und Szenen aus dem Leben)
48C85431   Typen der Commedia dell'arte
48C7324   Kithara, Mandoline, Gitarre, Balalaika
41D28   Verkleidung, Maskierung
Anmerkungen:
Kommentar: Nach dem Gemälde von Antoine Watteau, London, Wallace Collection, (Inv.-Nr. P381). Vermutlich ist der Kunsthändler und Freund Watteaus Pierre Sirois dargestellt.
Die Radierung ist Teil des zweiten Bandes des "L‘Œuvre gravé“.


Literatur:
  • Dacier, Émile; Vuaflart, Albert: Jean de Jullienne et les graveurs de Watteau au XVIII. siècle. Catalogue. Paris 1922, S. 66, Kat.Nr. 131 III(III).

Siehe auch:


  1. GS 20389, fol. 7: 7. | Les Comediens italiens-françois; Il y / a 8. vers: Les habits ... l’Italie. / Un Musicien, jouant de la Guitarre; Il y a / 8. Vers: Sous ... l’Oreille. | Simonneau, l’ainé. / Thomassin le Fils.


Letzte Aktualisierung: 04.12.2020


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2021
Datenschutzhinweis | Impressum