|<<   <<<<   61 / 64   >>>>   >>|



Inventar Nr.: GS 20390, fol. 38,1
 
Werktitel: Acis und Galatea
in der Platte: Acis et Galathe
Hist. Inhaltsverzeichnis: 38. | Acis et Galathé; Il y a 8. vers: On n’aime / guerres – Polipheme. | C.
Konvolut / Serie: Das gestochene Werk / L'Œuvre gravé / Recueil Jullienne, 271 Bll., (o. Lit. 007)
Beteiligte Personen:
Stecher:Anne Claude Philippe de Caylus (1692 - 1765)
Inventor:Antoine Watteau (1684 - 1721)
Verleger:Gaspard Duchange (1662 - 1757)
Nicolas Gautrot (+1739)
François Joullain (1697 - 1778)
Datierung:
Entstehung der Platte:1727 - 1735 (nach Werkverzeichnis)
Technik: Radierung, Kupferstich
Maße: 21,6 x 37,8 cm (Plattenmaß)
Beschriftungen: in der Platte: peint par Watteau; gravé par Cx; On n'aime guerres sans rivaux ... traits de Polipheme.; A PARIS Chez Duchange Graveur du Roi rue S. Jacq. prés les Mathurins. Chez Gautrot et Joullain Quay de la Mégisserie à la Ville de Rome.
Geogr. Bezüge:
Verlagsort: Frankreich, Paris, Rue Saint Jacques
Verlagsort: Frankreich, Paris, Quai de la Mégisserie
IconClass: 92I22211   der Zyklop Polyphemus erblickt Acis und Galatea
33A14   sich umarmen, küssen
31A25552   der nach vorne gerichtete Zeigefinger; zeigen, hinweisen auf
25H2   Landschaften mit Gewässern (in der gemäßigten Zone), Seestücke
Anmerkungen:
Kommentar: Nach einem Gemälde von Antoine Watteau.
Die Radierung ist Teil des ersten Bandes des "L‘Œuvre gravé“.


Literatur:
  • Dacier, Émile; Vuaflart, Albert: Jean de Jullienne et les graveurs de Watteau au XVIII. siècle. Catalogue. Paris 1922, S. 31, Kat.Nr. 61 II(II).
  • Roux, Marcel: Inventaire du fonds français, graveurs du XVIIIe siècle. Bd. 4: Cathelin - Cochin Père (Charles-Nicolas). Paris 1940, S. 142, Kat.Nr. 491.

Siehe auch:


  1. GS 20390, fol. 38: 38. | Acis et Galathé; Il y a 8. vers: On n’aime / guerres – Polipheme. / Chasse aux Oiseaux; Il y a 8. vers: Comme / ayant posé = Coeurs à la pipée. | C.


Letzte Aktualisierung: 04.12.2020


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2021
Datenschutzhinweis | Impressum