Inventar Nr.: GS 20305, [fol. 113]
 
Werktitel: Pfingsten
in der Platte: La Pentecôte
Beteiligte Personen:
Stecher:Frédéric Hortemels (1688 - 1738)
Inventor:Gaudenzio Ferrari (um 1470 - 1546)
erwähnte Person:Pierre Crozat (1661 - 1740)
Datierung:
Entstehung der Platte:1703 - 1729 (geschätzt)
Technik: Radierung, Kupferstich
Maße: 44,3 x 28,4 cm (Plattenmaß)
Beschriftungen: in der Platte: La Pentecôte; Tableau de Gaudentio Ferrari, qui est dans le Cabinet de M.r Crozat.; Peint sur bois, haut de 8. pieds 1. pouce, large de 5. pieds 4. pouces, grave par Frederic Hortemels.; 82
Handschrift: unten rechts auf der Buchseite mit Graphit: 75
IconClass: 73E5   Pfingsten: der Heilige Geist senkt sich auf die Apostel (und Maria) herab; manchmal sind zusätzlich Paulus und/oder Vertreter verschiedener Nationen dargestellt
11E1   der Heilige Geist als Taube (in Flammen) dargestellt
22C31   Strahlen, die von Personen oder Dingen ausgehen
11Q713   Kircheninneres
31A235   sitzende Figur
52BB3   Überraschung, Verwunderung; Ripa: Maraviglia
11HH(MARY MAGDALENE)   Maria Magdalena, büßende Prostituierte; mögliche Attribute: Buch (oder Schriftrolle), Krone, Dornenkrone, Kruzifix, Salbgefäß, Spiegel, Musikinstrument, Palmzweig, Rosenkranz, Geißel
Anmerkungen:
Kommentar: Die Vorlage konnte nicht identifiziert werden. Möglicherweise stammt das Gemälde von Federico Zuccaro (Vgl. Stuffmann, Les tableaux de la collection Pierre Crozat, in: Gazette des beaux-arts 1968, S. 64).


Literatur:
  • Le Blanc, Charles: Manuel de l'Amateur d'Estampes [...]. Bd. 2. Paris 1854-1890, S. 390, Kat.Nr. 8.
  • Hébert, Michèle (u. a.): Inventaire du fonds français, graveurs du XVIIIe siècle. Bd. 11: Greuze - Jahandier. Paris 1970, S. 379, Kat.Nr. 3.


Letzte Aktualisierung: 15.06.2020


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2022
Datenschutzhinweis | Impressum