|<<   <<<<   11 / 40   >>>>   >>|



Inventar Nr.: GS 19353, [fol. 62]
 
Werktitel: Jos 5,13: Der Fürst über das Heer des Herrn erscheint Josua. Jos 6: Josua erobert und zerstört Jericho
in der Platte: Josua. V. Vs. 13. De Vorst der Heyrschaeren verschynt Josua. Le Chef de l'Armée de l'Eternel apparoit à Josué
in der Platte: Josua. VI. Josua neemt Jericho in. Prise de Jericho par Josué
Beteiligte Personen:
Stecher:Joseph Mulder (1659/1660 - 1737)
Inventor:Ottmar d. J. Elliger (1666 - 1732)
Verleger:Pieter Mortier (1661 - 1711)
Datierung:
Entstehung der Platte:1680 - 1700 (geschätzt)
Technik: Radierung, Kupferstich
Maße: 36 x 23,8 cm (Blattmaß)
Beschriftungen: in der Platte: JOSUA. V. Vs. 13. De Vorst der Heyrschaeren verschynt Josua. Le Chef de l'Armée de l'Eternel apparoit à Josué.; JOSUA. VI. Josua neemt Jericho in. Prise de Jericho par Josué.; 62; O. Elgers Inv; P. Mortier edit cum Privil:; I. Mulder fe
IconClass: 71E5234   Josua begegnet einem Engel, der ein Schwert hält (Josua, der den Engel zunächst nicht erkennt, kann dabei gezeigt werden, wie er selbst das Schwert zieht)
71E52342   der Engel fordert Josua auf, seine Schuhe auszuziehen
45B   der Soldat; Soldatenleben
71E524   der Fall Jerichos (Josua 6)
71E5242   die Israeliten marschieren rund um Jericho auf: zuerst kommt die Masse der Soldaten; dann sieben Priester, die Trompeten blasen; schließlich die Priester mit der Bundeslade und die Nachhut
Anmerkungen:
Kommentar: Spuren von brauner Farbe in der MItte des Stiches.


Literatur:
  • Hollstein, Friedrich Wilhelm Heinrich (u. a.): Dutch and Flemish etchings, engravings and woodcuts. Ca. 1450-1700. Bd. 14: Meer - Ossenbeeck. Amsterdam (u. a.) 1949ff, S. 99, Kat.Nr. 5.


Letzte Aktualisierung: 29.11.2019


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2021
Datenschutzhinweis | Impressum