|<<   <<<<   85 / 85   >>>>   >>|



Inventar Nr.: GS 20349, fol. 15,9
 
Werktitel: Narziss betrachtet sein Spiegelbild im Wasser
Hist. Inhaltsverzeichnis: 14 / 15 | la Lumiere du Cloitre: Lux Claustri, suite de 27 [27 mit Bleistift unterstrichen] pieçes emblematiques numero- / tées; avec le titre & deux vers au bas de chaque pieçe. [nachträglicher Zusatz rechts mit Bleistift von anderer Hand: 15 / 16 = 50]
nach Werkverzeichnis: Narcisse se mirant dans l'eau
Konvolut / Serie: Das Licht des Klosterlebens / Lux claustri / La lumière du cloitre, 27 Bll., Nr. 22, Lieure 1924-1929 II.91.599-625 / Meaume 1924 I.150.234-260
Beteiligte Personen:
Künstler:Jacques Callot (1592 - 1635)
Verleger:François Langlois (1589 - 1647)
Datierung:
Entstehung der Platte:1628 (nach Lieure 1924-1929)
Entstehung der Platte:1626 (nach Meaume 1924)
Publikation:1646 (nach Meaume 1924 / Lieure 1924-1929)
Technik: Radierung
Maße: 8,6 x 9,7 cm (Plattenmaß)
Beschriftungen: in der Platte: [L']excez de l'Amour propre est cause de sa perte.; 22; Quid prosit placuisse ... displicet ipse sibi.
IconClass: 95A(NARCISSUS)21   Narcissus, der in einen Teich oder Brunnen schaut, verliebt sich in sein eigenes Spiegelbild; eventuell schaut die Nymphe Echo der Szene heimlich zu
31A2712   (auf allen Vieren) kriechen
25H213   Fluß
Anmerkungen:
Montierung: Der Stich ist in den Ecken auf die Buchseite geklebt.


Literatur:
  • Meaume, Edouard: Recherches sur les ouvrages de Jacques Callot. Würzburg 1924, S. 155, Kat.Nr. 255 II(II).
  • Lieure, Jules: Jacques Callot. Deuxième Partie. Catalogue de l'oeuvre gravé. Tome II. Paris 1927, S. 97, Kat.Nr. 620 II(II).
  • Heckel, Brigitte (u.a.): Jacques Callot. 1592-1635. Ausstellungskatalog. Nancy, Musée historique lorrain. Paris 1992, S. 528, Kat.Nr. 714.

Siehe auch:


  1. GS 20353, fol. 9,10: Narziss betrachtet sein Spiegelbild im Wasser


Letzte Aktualisierung: 07.10.2020


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2022
Datenschutzhinweis | Impressum