|<<   <<<<   35 / 41   >>>>   >>|



Inventar Nr.: GS 20317, fol. 61
 
Werktitel: Der bestrafte Prahler
in der Platte: Le Gascon puni
Hist. Inhaltsverzeichnis: 61. | Le Gascon puni; avec 4. vers: Le Stratagème – avait trop risqué. | N. Lancret. | de Larmessin.
Konvolut / Serie: Suite de Larmessin: Stiche nach Erzählungen von La Fontaine / Suite d'estampes nouvelles pour les Contes de La Fontaine, 38 Bll., Cohen 1912.556
Beteiligte Personen:
Stecher:Nicolas de (1684) Larmessin (1684 - 1755)
Inventor:Nicolas Lancret (1690 - 1743)
Verleger:Denis Charles Buldet (1724 - 1797)
Nicolas de (1684) Larmessin (1684 - 1755)
Verfasser (Inschrift):Pierre Charles Roy (1683 - 1764)
Verfasser (Textvorlage):Jean de La Fontaine (1621 - 1695)
Datierung:
Entstehung der Platte:1738 - 1755 (geschätzt)
Technik: Radierung, Kupferstich
Maße: 32,8 x 37,5 cm (Plattenmaß)
Beschriftungen: in der Platte: N. Lancret pinxit.; De Larmessin Sculp; LE GASCON PUNI.; Le Stratageme est demasqué ... La Railleuse avoit trop risqué. M.r Roy; A Paris chés Buldet.; a Paris chez De Larmessin graveur du Roy rue des Noyers a la 4e porte cochere entrant par la rue St. Jacques A P D R
Geogr. Bezüge:
Verlagsort: Frankreich, Paris
IconClass: 31A236   liegende Figur
41A761   Bett
23R14   die Nacht
31B17   aufwachen, erwachen
48C5142   Bild im Bild
Anmerkungen:
Montierung: Der Stich ist ohne Untersatzpapier in das Buch eingebunden und an die Größe des Buchblocks angepasst worden.


Literatur:
  • Bocher, Emmanuel: Les gravures françaises du XVIIIe siècle ou Catalogue raisonné des estampes, eaux-fortes, pièces en couleur, au bistre et au lavis, de 1700 à 1800, Bd. 4: Nicolas Lancret. Paris 1877, S. 28, Kat.Nr. 35.
  • Cohen, Henri: Guide de l'amateur de livres a gravures du XVIIIe siècle, 6. Auflage. Paris 1912, S. 556.
  • Hébert, Michèle (u. a.): Inventaire du fonds français, graveurs du XVIIIe siècle. Bd. 12: Janinet - Launay. Paris 1973, S. 414, Kat.Nr. 76.


Letzte Aktualisierung: 18.12.2019


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2021
Datenschutzhinweis | Impressum