|<<   <<<<   23 / 49   >>>>   >>|



Inventar Nr.: GS 20324, fol. 54
 
Werktitel: Der Schmied beschlägt einen Esel
Hist. Inhaltsverzeichnis: 54. | Eine Landschaft mit einem Schmied der einen Maulesel beschlägt; eine Frau darneben / sitzt auf einem Pferde mit einem empor gehobenen Glase in der lincken und einer / Bouteille in der rechten Hand, die sie einer stehenden Mannsperson reichen zu wollen scheint [...] | _____,,_____ [Jo. Visscher fec.] F. de Wit. exc.
nach Hollstein: Farrier shoeing a donkey
Konvolut / Serie: Pastorale Landschaften / Pastoral landscapes, 6 Bll., Nr. 1, Hollstein Dutch and Flemish XLI.74.107-112
Beteiligte Personen:
Stecher:Jan de Visscher (um 1633/1636 - 1712)
Inventor:Nicolaes Berchem (1620 - 1683)
Verleger:Frederik de Wit (1630 - 1706)
Datierung:
Entstehung der Platte:1657 - 1712
Entstehung der Vorlage:1657
Technik: Radierung
Maße: 26,5 x 34,9 cm (Blattmaß)
49,8 x 66,3 cm (Untersatzpapier/-karton)
Beschriftungen: in der Platte: N. P. Berchem Pinxcit, F. de Wit Excudit, J. Visser Fecit,
IconClass: 47I221   Vieh hüten; Hirt, Hirtin, Schafhirt, Schafhirtin, Kuhhirt etc.
47B1111   Hufschmied
47I2112   Kuh
41A542   Tor, Eingang
41C323   Trinkglas, Weinglas, Römer
47I214   Ziege
Anmerkungen:
Kommentar: Innerhalb des Plattenrandes beschnitten. Feine Bleistiftlinie rechts neben dem Stich. Fehlstellen unten mittig und unten links.
Montierung: Der Stich ist auf eine Doppelseite kaschiert, die mittig vertikal gefaltet und auf den Falz geklebt wurde.


Literatur:
  • Hollstein, Friedrich Wilhelm Heinrich (u. a.): Dutch and Flemish etchings, engravings and woodcuts. Ca. 1450-1700. Bd. 1: Abry - Berchem. Amsterdam (u. a.) 1949ff, S. 279, Kat.Nr. 360.
  • Hollstein, Friedrich Wilhelm Heinrich (u. a.): Dutch and Flemish etchings, engravings and woodcuts. Ca. 1450-1700. Bd. 41: Johannes [de] Visscher to Robert van Voerst. Amsterdam (u. a.) 1949ff, S. 75, Kat.Nr. 107 II(III).


Letzte Aktualisierung: 30.09.2020


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2021
Datenschutzhinweis | Impressum