|<<   <<<<   7 / 12   >>>>   >>|



Inventar Nr.: GS 20328, fol. 30
 
Werktitel: Die Hl. Cäcilia, mit drei Engeln musizierend
Hist. Inhaltsverzeichnis: 30. | Die H. Caecilia in einer musikalischen Gesellschaft; darunter: / Caecilis alterno luditque canitque susurro. / Respondit picta Juuenta choro [...] | –– ,, –– [Gerard Seghers] | Nic. Lawers.
nach Hollstein: St. Cecilia with three angels making music. Night-piece
Beteiligte Personen:
Stecher:Nicolaes Lauwers (um 1600 - um 1652)
Inventor:Gerard Seghers (1591 - 1651)
Datierung:
Entstehung der Platte:1600 - 1652 (Lebensdaten des Stechers)
Technik: Kupferstich
Maße: 31,5 x 36,8 cm (Blattmaß)
Beschriftungen: in der Platte: CÆCILIS alterno luditque canitque susurro. Respondet parili picta Juuenta choro. En vt tacta fides, melos vt dent ora puella: Angelicum vt refondes, viuse etiam angelice.; Gerardzs Seghers inuen.; Cum priuilegio.; Nicol. Lawers sculp.
IconClass: 11HH(CECILIA)111   die hl. Cäcilia musiziert und/oder singt
11G192   Engel, dargestellt als Jugendliche(r) oder Erwachsene(r)
48C74   Notenschrift
48C753   mehrere Musiker mit Instrumenten; Orchester; Konzert
48C7323   Laute; Sonderformen der Laute, z.B.: Theorbe
48C7311   Violine, Geige, Fiedel
48C7351   Flöte, Aulos, Schnabelflöte
41D221(TURBAN)   Kopfbedeckung: Turban
41B31   Kerze
Anmerkungen:
Kommentar: Der Stich weist im linken und unteren Bereich eine vertikal und eine horizontale geglättete Falte auf. Ausriss der linken unteren Ecke, hinterlegt, darum Bräunung. Kleines gestochenes Loch im linken unteren Bereich des Stiches. Rechte untere Ecke hinterlegt.


Literatur:
  • Hollstein, Friedrich Wilhelm Heinrich (u. a.): Dutch and Flemish etchings, engravings and woodcuts. Ca. 1450-1700. Bd. 10: L'Admiral - Lucas van Leyden. Amsterdam (u. a.) 1949ff, S. 41, Kat.Nr. 13.


Letzte Aktualisierung: 05.10.2020


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2020
Datenschutzhinweis | Impressum