|<<   <<<<   9 / 10   >>>>   >>|



Inventar Nr.: GS 39247, fol. 18
 
Werktitel: Ceres mit Füllhorn und zwei Nymphen
Hist. Inhaltsverzeichnis: 18. | Pomone, qui tient une corne d’abondance, et est accompagnée de deux Nymphes | Theod. van Kessel fec. aqua fort. / Gill. Hendricx exc.
nach Hollstein: Abundance with the Horn of Plenty
übersetzt: Abundantia mit Füllhorn
Variante: Ceres and two Nymphs
Beteiligte Personen:
Stecher:Theodor van Kessel (um 1620 - nach 1660)
Inventor:Peter Paul Rubens (1577 - 1640)
Frans Snyders (1579 - 1657)
Verleger:Gillis Hendricx (tätig um 1640 - 1677)
Datierung:
Entstehung der Platte:1635 - 1660 (geschätzt)
Entstehung der Vorlage:1615 - 1617
Technik: Kupferstich
Maße: 43,4 x 32,3 cm (Blattmaß)
Beschriftungen: in der Platte: Petr. Paul. Rubbens pinxit. Theod. van Keßel fecit aqua forti.; Gillis Hendricx excudit Antuerpiæ.
Geogr. Bezüge:
Verlagsort: Belgien, Antwerpen
IconClass: 92M1   die Geschichte der Ceres (Demeter)
96A5(ABUNDANTIA)   Abundantia (römische Personifikation)
96A27   Pomona
92B11221   Cornucopia, Füllhorn
25F22   Affen
25F35(PARROT)   Ziervögel: Papagei
25G21   Früchte
Anmerkungen:
Kommentar: Nach dem Gemälde von Rubens und F. Snyders (gegenseitig), Madrid, Museo del Prado (Inv.-Nr. P001664). Mehrere braune Flecken. Unten rechts kleine bläuliche Flecken.


Literatur:
  • Hollstein, Friedrich Wilhelm Heinrich (u. a.): Dutch and Flemish etchings, engravings and woodcuts. Ca. 1450-1700. Bd. 9: Heer - Kuyl. Amsterdam (u. a.) 1949ff, S. 237, Kat.Nr. 47.


Letzte Aktualisierung: 17.03.2020


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2022
Datenschutzhinweis | Impressum