|<<   <<<<   7 / 10   >>>>   >>|



Inventar Nr.: GS 39246, fol. 117
 
Werktitel: Die Vision der Hl. Therese von einer Taube
in der Platte: S. Teresia
Hist. Inhaltsverzeichnis: 117. | S. Teresia | Pet. Verschippen sc. Nic. / le Cat exc.
nach Hollstein: S. Teresa of Avila's vision of the dove
Beteiligte Personen:
Stecher:Pieter Louis van Schuppen (1627 - 1702)
Inventor:Peter Paul Rubens (1577 - 1640)
Verleger:Nicolaus le Cat (tätig um 1650)
Dargestellte: Teresa de Jésus (1515 - 1582)
Datierung:
Entstehung der Platte:1627 - 1702 (Lebensdaten des Stechers)
Technik: Kupferstich
Maße: 31,6 x 20,3 cm (Blattmaß)
Beschriftungen: Handschrift: unten rechts mit Feder in Braun: 24
in der Platte: S. TERESIA.; Pet. Paul. Rubbens inuent. Pet. Verschippen sculpsit. Nicolaus le Cat excudit Antuerpiæ.
Geogr. Bezüge:
Verlagsort: Belgien, Antwerpen
IconClass: 11HH(THERESA)346   die hl. Teresa sieht eine Taube, die sich auf ihrem Kopf oder auf ihrer Schulter niederläßt
26A   Wolken
11P31522   Nonne(n)
22C31   Strahlen, die von Personen oder Dingen ausgehen
31B21   Vision in Trance oder Ekstase
11E1   der Heilige Geist als Taube (in Flammen) dargestellt
Anmerkungen:
Kommentar: Die beiden unteren Ecken des Stiches wurden ausgeschnitten und hinterlegt.
Die mit Feder in Braun notierte 24 entspricht der Werkverzeichnisnummer bei Hecquet. Vgl. R. Hecquet, Catalogue des estampes gravées d'après Rubens, Paris 1751, S. 54, Nr. 24 (Saintes).


Literatur:
  • Hollstein, Friedrich Wilhelm Heinrich (u. a.): Dutch and Flemish etchings, engravings and woodcuts. Ca. 1450-1700. Bd. 26: François Schillemans to J. Seuler. Amsterdam (u. a.) 1949ff, S. 72, Kat.Nr. 15 II(II).
  • Vlieghe, Hans: Corpus Rubenianum. Ludwig Burchard. Part VIII: Rubens. Saints II. Brüssel 1973, S. 163, Kat.Nr. 153.copy 4.


Letzte Aktualisierung: 12.10.2020


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2022
Datenschutzhinweis | Impressum