|<<   <<<<   14 / 44   >>>>   >>|



Inventar Nr.: GS 20316, fol. 80
 
Werktitel: Die Akademie der Wissenschaften und der Schönen Künste
in der Platte: L’Academie des scienes et des beaux arts
Hist. Inhaltsverzeichnis: 80. | L’Academie des Sciences et des beaux Arts. | le meme. [Seb. le Clerc] | N. C.
Beteiligte Personen:
Künstler:Sébastien (1637) Leclerc (1637 - 1714)
Verleger:François Chéreau (1680 - 1729)
Dedikator:Sébastien (1637) Leclerc (1637 - 1714)
Widmungsempfänger:Ludwig XIV. König von Frankreich (1638 - 1715)
Datierung:
Entstehung der Platte:1698 (nach Werkverzeichnis)
Träger: grobes Papier (Untersatzpapier)
Technik: Radierung, Kupferstich
Maße: 23,9 x 36,8 cm (Blattmaß)
33,8 x 50 cm (Untersatzpapier/-karton)
Beschriftungen: in der Platte: THEOLOGIA; TABLE DES SINVS; N. C. Sculp.; a Paris: chez F. Chereau rüe St. Jacques aux 2 pilliers d'Or.; L'ACADEMIE DES SCIENCES ET DES BEAUX ARTS DEDIÉE AU ROY. Par son tres humble tres obeissant et tres fidele Serviteur et sujet Seb. le Clerc.
Handschrift: neben der Foliierung mit Feder in Braun: 4; unten links mit Bleistift: 60 [?]
Geogr. Bezüge:
Verlagsort: Frankreich, Paris
IconClass: 46A122   Wappenschild, heraldisches Symbol
48C114   ein Architekt überwacht Bautätigkeiten
48C753   mehrere Musiker mit Instrumenten; Orchester; Konzert
49C33   gelehrte Gesellschaft, wissenschaftliche Akademie
48B42   Akademie, Vereinigung von Künstlern
48B141   Ort oder Institution für die Erziehung und den Unterricht eines Künstlers, z.B.: Kunstakademie
Anmerkungen:
Foliierung: Neben der 80 ist mit Feder in Braun eine 4 geschrieben, die auf eine ehemalige Foliierung schließen lässt.
Montierung: Der Stich ist auf einem Untersatzpapier von der Größe des Buchblocks montiert, welches auf den Falz geklebt wurde.


Literatur:
  • Préaud, Maxime: Inventaire du fonds français, graveurs du XVIIe siècle. Bd. 8: Sébastien Leclerc I. Paris 1980, S. 235, Kat.Nr. 859 VII(VIII).
  • Allgemeines Künstlerlexikon. Die Bildenden Künstler aller Zeiten und Völker. Leipzig/München 1983ff, S. 427 (Bd. 83, 2014).


Letzte Aktualisierung: 24.09.2020


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2021
Datenschutzhinweis | Impressum