|<<   <<<<   6 / 20   >>>>   >>|



Inventar Nr.: GS 19373, fol. 95,2
 
Werktitel: Tobias und Sara nehmen Abschied von Raguel und Edna
Hist. Inhaltsverzeichnis: 95 | 8 | Raguel donne congé à Tobie & à sa fille (Tob. X, 13) en bas: Parentes dimiserunt etc.
nach Hollstein: Tobias and his Wife Leaving her Father and Mother
nach Hollstein: Tobias, Sarah and the Angel Taking Leave of Raguel and Edna
übersetzt: Tobias verbrennt Herz und Leber des Fisches
Konvolut / Serie: Die Geschichte von Tobias / The Story of Tobias, 10 Bll., Nr. 8, New Hollstein Dutch and Flemish (Van Heemskerck) I.163.189-198 / Hollstein Dutch and Flemish VIII.247.512-521
Beteiligte Personen:
Inventor:Maerten van Heemskerck (1498 - 1574)
Stecher:unbekannt
Verleger:Theodoor Galle (1571 - 1633)
Datierung:
Serie:1556 (in der Platte auf Blatt Nr. 1 der Serie)
Technik: Kupferstich
Maße: 19,9 x 25 cm (Blattmaß)
Beschriftungen: unten rechts in der Darstellung: Parentes dimiserunt ire filiam. monentes diligere maritum, et regere familiam. Tob.10.; 8 (gestochen)
unten rechts in der Darstellung: am rechten Rand unten mit Bleistift: 48.b (gestochen)
IconClass: 34B11   Hund
25F24(DROMEDARY)   Huftiere: Dromedar
71T72   Tobias nimmt Abschied
33A14   sich umarmen, küssen
33A2   Abschied nehmen
46C131   auf einem Pferd, Esel oder Maultier reiten; Reiter(in)
Anmerkungen:
Kommentar: Nach der Zeichnung von M. van Heemskerck, Kopenhagen, Statens Museum for Kunst (Inv.-Nr. KKSgb91321). Mehrere braune Flecken.


Literatur:
  • Hollstein, Friedrich Wilhelm Heinrich (u. a.): Dutch and Flemish etchings, engravings and woodcuts. Ca. 1450-1700. Bd. 8: Goltzius - Heemskerck. Amsterdam (u. a.) 1949ff, S. 247, Kat.Nr. 519 II(II).
  • Veldman, Ilja M.: The New Hollstein Dutch & Flemish etchings, engravings and woodcuts. 1450-1700. Maarten van Heemskerck. Part I. Roosendaal 1993, S. 164, Kat.Nr. 196 I(II).

Siehe auch:


  1. GS 19373, fol. 95: 95 | 7 / 8 | Tobie mit le ... Tobias jecur etc. / Raguel donne congé ... Parentes dimiserunt etc.


Letzte Aktualisierung: 16.09.2020


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2022
Datenschutzhinweis | Impressum