|<<   <<<<   19 / 21   >>>>   >>|



Inventar Nr.: GS 20310, fol. 14
 
Werktitel: Das Gleichnis vom Splitter und Balken im Auge
in der Platte: Parabola della festucca
Hist. Inhaltsverzeichnis: 14 | la Parabole du fétu & du chevron; T. Parabola della Festucca etc. | Domen. Fetti | ––,, –– [Pietro Monaco del. scol.]
Konvolut / Serie: Sammlung von 112 Drucken nach Gemälden zur Heiligen Geschichte / Raccolta di centododici stampe di pitture della storia sacra, 112 Bll., Alpago-Novello 1940.530.2-112
Beteiligte Personen:
Stecher:Pietro Monaco (1707 - 1772)
Inventor:Domenico Fetti (1588/89 - 1623)
Verleger:Pietro Monaco (1707 - 1772)
Datierung:
Entstehung der Platte:1743 - 1763 (geschätzt)
Technik: Kupferstich, Radierung
Maße: 49,8 x 35,5 cm (Blattmaß)
56 x 41,2 cm (Untersatzpapier/-karton)
Beschriftungen: in der Platte: PARABOLA DELLA FESTUCCA. Quid autem vides ... VI. v. 41. PITTURA DI DOMENICO FETTI, POSSEDUTA DALLA NOBIL FAMIGLIA GRASSI, A S. SAMUELE. Pietro Monaco del: Scol: e forma in Venezia
Handschrift: in der unteren rechten Ecke innerhalb der Einfassungslinie mit Bleistift: 14
Geogr. Bezüge:
erwähnter Ort: Italien, Venedig, San Samuele
Verlagsort: Italien, Venedig
IconClass: 48C149   Ruine eines Gebäudes
73C74511   Christus: der Splitter und der Balken im Auge (Matthäus 7:4; Lukas 6:42)
33A35   Unterhaltung, Konversation, Dialog; Konversationsstück
31A25552   der nach vorne gerichtete Zeigefinger; zeigen, hinweisen auf
31D14   erwachsener Mann
Anmerkungen:
Kommentar: Das Blatt ist Teil einer Serie Pietro Monacos mit Reproduktionsstichen berühmter Gemälde, die sich damals in Venedig befanden. Etwa die Hälfte der Stiche wurde 1743 als „Raccolta di cinquanta cinque storie sacre incise in altrettanti rami […]“ publiziert. 1763 folgte die auf 112 Blätter erweitert zweite Ausgabe „Raccolta di centododici stampe di pitture della storia sacra […]“. Vgl. Alpago-Novello 1940, S. 525-527.
Ergänzung einer Einfassungslinie mit Feder in Schwarz um den Stich. Auf das Untersatzpapier ist zudem ein weiterer Rahmen mit Feder in Schwarz gezeichnet worden, bestehend aus einer breiten zwischen zwei schmalen Einfassungslinien.
Montierung: Die Radierung ist auf ein Untersatzpapier kaschiert, welches in das Buch eingebunden wurde.


Literatur:
  • Le Blanc, Charles: Manuel de l'Amateur d'Estampes [...]. Bd. 3. Paris 1854-1890, S. 39, Kat.Nr. 198.
  • Alpago-Novello, Luigi: Gli incisori bellunesi. Saggio storico-bibliografico. In: Atti del Reale Istituto Veneto di Scienze, Lettere ed Arti. Classe di scienze morali e lettere. Bd. 99, Teil 2 99 (1940), S. 471-716, S. 538, Kat.Nr. 47.


Letzte Aktualisierung: 25.11.2020


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2021
Datenschutzhinweis | Impressum