|<<   <<<<   12 / 15   >>>>   >>|



Inventar Nr.: GS 20316, fol. 5
 
Werktitel: Der Triumph der Galathea
Hist. Inhaltsverzeichnis: 5. | La Nymphe Galatée et Polyphême, amoureux / et oubliant son troupeau; Dèd: À son Altesse roïale Monsgr. / Philippe d’Orleans, Duc de Chartres; à coté: Uritur, oblitus peco,, / rum. Ou. met. lib. 13.o | le même. [Antoine Coypel] | Ch. Simonneau, l’ainé, 1695.
nach Werkverzeichnis: Le triomphe de Galathée
Beteiligte Personen:
Künstler:Antoine Coypel (1661 - 1722)
Stecher:Charles Simonneau (1645 - 1728), Mitarbeit
Inventor:Antoine Coypel (1661 - 1722)
Dedikator:Antoine Coypel (1661 - 1722)
Widmungsempfänger:Philipp Regent von Frankreich (1674 - 1723)
Datierung:
Entstehung der Platte:1695 (in der Platte)
Technik: Radierung, Kupferstich
Maße: 45,8 x 57,5 cm (Blattmaß)
Beschriftungen: in der Platte: A Son Altesse Royale Monseigneur Philippe d'Orleans Duc de Chartres. Vritur, oblitus pecorum. Ou. Met. lib. 13°.; Inventé, peint et gravé a l'eau forte par A. Coypel C. P. R. et terminé au burin par Ch. Simonneau l'Ainé 1695. Par son tres humble, tres Obeissant et tres Obligé Serviteur, Ant. Coypel.
IconClass: 25F27(DOLPHIN)   Meeressäuger: Delphin
25H2322   Meer
47I2112   Kuh
92I22781   Triumph der Galatea; Polyphemus spielt auf der Panflöte
31A4561   Meermann, Triton
92D1916   Amoretten, Putten; amores, amoretti, putti
Anmerkungen:
Montierung: Der Stich ist auf eine Doppelseite kaschiert, die mittig vertikal gefaltet und auf den Falz geklebt wurde.


Literatur:
  • Le Blanc, Charles: Manuel de l'Amateur d'Estampes [...]. Bd. 3. Paris 1854-1890, S. 524, Kat.Nr. 61.
  • Nicole Garnier: Antoine Coypel (1661 - 1722). Paris 1989, S. 185, Kat.Nr. 160.


Letzte Aktualisierung: 24.09.2020


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2021
Datenschutzhinweis | Impressum