|<<   <<<<   15 / 53   >>>>   >>|



Inventar Nr.: GS 20315, fol. 81
 
Werktitel: Die Magd beim Scheuern einer Pfanne
in der Platte: L'écureuse
Hist. Inhaltsverzeichnis: 81. | L’Ecureuse | le même [Chardin] | le même. [C. N. Cochin]
Beteiligte Personen:
Stecher:Charles Nicolas d. Ä. Cochin (1688 - 1754)
Inventor:Jean Baptiste Siméon Chardin (1699 - 1779)
Verleger:Charles Nicolas d. Ä. Cochin (1688 - 1754)
Datierung:
Entstehung der Platte:1740 (nach Werkverzeichnis)
Träger: leicht raues Papier (Untersatzpapier)
Technik: Kupferstich, Radierung
Maße: 27,6 x 21,2 cm (Blattmaß)
49,4 x 33,8 cm (Untersatzpapier/-karton)
Beschriftungen: in der Platte: Peint par J. S. Chardin; Gravé par C. N. Cochin; L'ÉCUREUSE; AP[ligiert]aris chez Cochin, rue St. Jacques, vis-à-vis les Mathurins, à St. Charles. Avec Privilége du Roy.
Geogr. Bezüge:
Verlagsort: Paris
IconClass: 41A775   Behälter aus Holz: Faß, Tonne
41C27(PAN)   Küchengeräte: Pfanne
41C27(LADLE)   Küchengeräte: Schöpfkelle
31D13   Mädchen, junge Frau
41C269   abwaschen
Anmerkungen:
Kommentar: Nach dem Gemälde von J. B. S. Chardin (gegenseitig).
Montierung: Der Stich ist auf einem Untersatzpapier von der Größe des Buchblocks montiert, welches auf den Falz geklebt wurde.


Literatur:
  • Bocher, Emmanuel: Les gravures françaises du XVIIIe siècle ou Catalogue raisonné des estampes, eaux-fortes, pièces en couleur, au bistre et au lavis, de 1700 à 1800, Bd. 3: Jean-Baptiste Siméon Chardin. Paris 1876, S. 20, Kat.Nr. 16.
  • Roux, Marcel: Inventaire du fonds français, graveurs du XVIIIe siècle. Bd. 4: Cathelin - Cochin Père (Charles-Nicolas). Paris 1940, S. 642, Kat.Nr. 265.
  • Lüdke, Dietmar (u. a.): Jean Siméon Chardin. 1699 - 1779. Werk - Herkunft - Wirkung. Ausstellungskatalog. Karlsruhe, Staatliche Kunsthalle. Ostfildern 1999, S. 193, Kat.Nr. 60.


Letzte Aktualisierung: 23.09.2020



© Hessen Kassel Heritage 2024
Datenschutzhinweis | Impressum