Inventar Nr.: GS 20326, fol. 79,2
 
Werktitel: Die Seligen im Himmel
Hist. Inhaltsverzeichnis: 79. | Der Ort der Seeligen; unten Salvete o sanctis –– esse sui | –– –– [T. Bern. A. inv. J. Sad. sc. & exc.]
nach Hollstein: Heaven
Konvolut / Serie: Die vier letzten Dinge / The Four Last Things, 4 Bll., Hollstein Dutch and Flemish XXI.155.451-454
Beteiligte Personen:
Stecher:Johann d. Ä. Sadeler (1550 - 1600)
Inventor:Dirck Barendsz (1534 - 1592)
Verleger:Johann d. Ä. Sadeler (1550 - 1600)
Datierung:
Entstehung der Platte:1550 - 1600 (Lebensdaten des Stechers)
Technik: Kupferstich
Maße: 18,6 x 22,7 cm (Blattmaß)
Beschriftungen: in der Platte: T. B.; I. S.; Saluete o sanctis ... dedit esse sui
IconClass: Primäre Ikonographie: 11S11   Darstellung des Himmels in der Luft, mit Wolken (in konzentrischen Kreisen) und Licht
Primäre Ikonographie: 11G1911   Cherubim, d.h. Kinderköpfe mit Flügeln
Sekundäre Ikonographie: 11C15   Licht(strahlen) als Symbol für Gottvater
Sekundäre Ikonographie: 11S63   die Seligen im Himmel verehren Gott
Primäre Ikonographie: 31A27631   auf Wolken sitzen oder stehen
Anmerkungen:
Kommentar: Nach einer verlorenen Zeichnung von D. Barendsz. Links der Mitte vertikale Falte.


Literatur:
  • Hollstein, Friedrich Wilhelm Heinrich (u. a.): Dutch and Flemish etchings, engravings and woodcuts. Ca. 1450-1700. Bd. 21: Aegidius Sadeler to Raphael Sadeler II. Text. Amsterdam (u. a.) 1949ff, S. 155, Kat.Nr. 453.
  • Ramaix, Isabelle de: The Illustrated Bartsch. 70 Part 2 (Supplement). Johann Sadeler I. New York 2001, S. 295, Kat.Nr. 7001.423.

Siehe auch:


  1. GS 20326, fol. 79: 79. | Das jüngste Gericht; unten: Christe parentis –– ipse forum / Der Ort der Seeligen; unten: Salvete o sanctis –– esse sui | T. Bern. A. inv. J. Sad. sc. & exc. / –– ––


Letzte Aktualisierung: 01.10.2020



© Hessen Kassel Heritage 2024
Datenschutzhinweis | Impressum