|<<   <<<<   8 / 44   >>>>   >>|



Inventar Nr.: GS 20300, fol. 189
 
Werktitel: Die Hochzeit von Amor und Psyche
Hist. Inhaltsverzeichnis: 189 | le Banquet des Dieux aux noces de l’Amour / & de Psiché; il y a 36 vers: En thalamos – / interitum voluptas | B. Spranger inv. C. Visscher exc.
nach Hollstein: The Wedding of Cupid and Psyche
Beteiligte Personen:
Stecher:Hendrick Goltzius (1558 - 1617)
Inventor:Bartholomaeus Spranger (1546 - 1611)
Verleger:Claes Jansz. d. J. Visscher (1586/87 - 1652)
Dedikator:Bartholomaeus Spranger (1546 - 1611)
Hendrick Goltzius (1558 - 1617)
Widmungsempfänger:Wolfgang Siegmund Rumpf (1536 - 1606)
Datierung:
Entstehung der Platte:1587 (in der Platte)
Technik: Kupferstich
Maße: 43,2 x 85,8 cm (Darstellungsmaß)
43,2 x 28,8 cm linke Platte (Blattmaß)
43,3 x 28,4 cm mittlere Platte (Blattmaß)
43,3 x 28,6 cm rechte Platte (Blattmaß)
Beschriftungen: links: ILLV: ET GEN .D.D. / WOLFGANGO RVMPF / LIBERO BARONI A WIEL- / ROS ET WEITTRACH &c. / Sac. Caes. Maiest. à Consilys / intimo et supremo cubiculam / B. Spranger Inue. et HG[ligiert]oltzius sculp. se q officiosißimè comen- / dant suamq hanc qualemcúnq / operam .D.D.
rechts: BARTOVS: SPRANGERS ANTVS / INVEN. ANNO. 1587. / HG[ligiert] sculp. CIV[ligiert]ißcher Excu.
unten: En thalamos Psyches, et Hymenaeo ... Faecundat seclo nullo interitum Voluptas.
unten links: 1
unten mittig: 2
unten rechts: 3
Handschrift: unten rechts auf der Buchseite mit Bleistift: 140
IconClass: 92B11221   Cornucopia, Füllhorn
92D1916   Amoretten, Putten; amores, amoretti, putti
31A27631   auf Wolken sitzen oder stehen
92D192181   die Hochzeit Cupidos und Psyches
94L7   spezifische Darstellungsformen, allegorische Darstellungsformen des Herkules; Herkules als Patron
92L57   spezifische Darstellungsformen, allegorische Darstellungsformen des Pan; Pan als Patron
91B11141   Saturn verschlingt seine Kinder
Anmerkungen:
Kommentar: Horizontale, geglättete Mittelfalte. Riss an der linken Faltung. Quetschfalte oben links.
Montierung: Der Stich ist von drei Platten auf drei Bögen gedruckt und anschließend zusammen montiert. Er ist mittig und zweifach vertikal gefaltet und auf eine Doppelseite kaschiert, die mittig vertikal gefaltet und auf den Falz geklebt wurde.


Literatur:
  • Bartsch, Adam: Le Peintre Graveur. Wien 1803, S. 85, Kat.Nr. 277.
  • Hollstein, Friedrich Wilhelm Heinrich (u. a.): Dutch and Flemish etchings, engravings and woodcuts. Ca. 1450-1700. Bd. 8: Goltzius - Heemskerck. Amsterdam (u. a.) 1949ff, S. 111, Kat.Nr. 322 II(IV).
  • Leesberg, Marjolein (u. a.): The New Hollstein Dutch & Flemish etchings, engravings and woodcuts. 1450-1700. Hendrick Goltzius. Part II. Ouderkerk aan den IJssel 2012, S. 312, Kat.Nr. 341 III(IV).


Letzte Aktualisierung: 21.10.2020


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2022
Datenschutzhinweis | Impressum