|<<   <<<<   16727 / 18875   >>>>   >>|

Reliefpyxis ohne Deckel



Reliefpyxis ohne Deckel


Inventar Nr.: T 819
Bezeichnung: Reliefpyxis ohne Deckel
Künstler / Hersteller: unbekannt
Datierung: 1. Jh. n. Chr.
Objektgruppe: Gefäß
Geogr. Bezüge: Griechenland
Material / Technik: Gelbbrauner Ton mit rotbraunem matten Überzug; Innenseite tongrundig
Maße: 27 cm (Höhe)
17,8 cm (Durchmesser)
Durchmesser mit Henkel 23,4 cm (Durchmesser)


Katalogtext:
Das Gefäß hat einen langen zylindrischen Körper zwischen vorkragenden Abschlußprofilen, drei profilierte Füße und zwei aufwärts gebogene Henkel. Ursprünglich war es mit einem Deckel verschlossen. Der Körper ist durch Einschnürungen in fünf unterschiedlich breite Zonen unterteilt; sie sind glatt belassen bis auf eine mit aufgesetztem Reliefschmuck unterhalb der Henkel. Zwischen rechtsläufigen Efeu-Korymben-Appliken in Abständen sind in dreifachem Wechsel eine sitzende, nach rechts blickende Athena und ein nach links blickender, sitzender Ares - in Blickbeziehung zueinander - zu sehen. Zusätzlich sind je einmal vor Ares eine kleine Peplosfigur (Muse) und vor Athena ein sich umarmendes Paar wiedergegeben. Die Motive der bewaffneten, sitzenden Götter, die hier jeweils aus derselben Form stammen, gehen wahrscheinlich auf großplastische Vorbilder zurück.

Das Gefäß wurde wahrscheinlich in Pergamon hergestellt, einem Zentrum für hellenistische Applikenkeramik. Die Größe und verhältnismäßig gute Erhaltung des Gefäßes deuten auf seine Verwendung als Aschenurne.

(Yfantidis 1990)



Literatur:
  • Yfantidis, Konstantinos: Antike Gefäße. Staatliche Kunstsammlungen Kassel. Eine Auswahl. Melsungen 1990, Kat.Nr. 215, S. 288.


Letzte Aktualisierung: 16.08.2019


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2020
Datenschutzhinweis | Impressum