Lekythos mit Jüngling und Mädchen



Lekythos mit Jüngling und Mädchen


Inventar Nr.: HMWK 3005505 (T 676)
Bezeichnung: Lekythos mit Jüngling und Mädchen
Künstler / Hersteller: Nikon-Maler
Datierung:
um 450 v. Chr.
Objektgruppe: Gefäß
Geogr. Bezüge: Griechenland, Athen
Material / Technik: Hellbrauner Ton mit Überzug; schwarzer Glanztonüberzug; dunkelrote Deckfarbe
Maße: Mündungsdurchmesser 7,6 cm (Durchmesser)
Größter Durchmesser 13,8 cm (Durchmesser)
42 cm (Höhe)
Fußdurchmesser 8,7 cm (Durchmesser)
Beschriftungen:


Katalogtext:
Der schlanke, fast bikonvexe Körper des Ölbehälters verjüngt sich unten zu einem plastischen, von zwei Ritzlinien eingefaßten Wulst und steht auf einem echinusförmigen Scheibenfuß mit Außenrille. Die kantig abgesetzte Schulter steigt zum engen, kurzen Hals hin leicht an, der durch eine Stufe von der Schulter und durch eine Rille von der hohen, echinusförmigen Mündung abgesetzt ist. Der vertikale, dreikantige Bandhenkel steigt von der Schulterkante bis zum vorkragenden Rand empor und führt an den Hals geschmiegt zur Schulter zurück. Dem Bild auf der Gefäßfront dient ein unter der Schulterkante und unten am Bauch umlaufendes Schlüsselmäanderband als horizontaler Rahmen. Auf einem Lehnstuhl (Klismos) sitzt eine Frau in langem Chiton und Mantel nach rechts; sie trägt ein Diadem mit fünf dunkelroten Blüten; in der vorgestreckten Rechten hält sie eine Frucht, mit der Linken eine Lotosblüte vor ihr Gesicht; dicht vor ihr steht ein Jüngling mit Mantel und dunkelroter Kopfbinde; er bietet ihr einen Vogel (Rebhuhn, Wachtel?) in der vorgestreckten Rechten an und faßt seinen Mantelsaum vor der Brust; über der Frau hängt ein Handspiegel. Die Gefäßschulter ist mit einem dreigeteilten Palmettengeschlinge, zwei Lotosblüten und einem Eierstab darüber verziert.

Die Werbungsszene (Vogel als Liebesgeschenk, Lotosblüte als erotisches Symbol) auf einer Ölkanne, welche die klassische Grabbeigabe war, ist wahrscheinlich so zu deuten, daß die Thronende verstorben ist.

(Yfantidis 1990)


Literatur:
  • Yfantidis, Konstantinos: Antike Gefäße. Staatliche Kunstsammlungen Kassel. Eine Auswahl. Melsungen 1990, Kat.Nr. 166, S. 236-237.


Letzte Aktualisierung: 10.04.2019


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2019
Datenschutzhinweis | Impressum