|<<   <<<<   492 / 649   >>>>   >>|

Teile einer Fliehkraftmaschine



Teile einer Fliehkraftmaschine


Inventar Nr.: APK F 43
Bezeichnung: Teile einer Fliehkraftmaschine
Künstler / Hersteller: unbekannt
Datierung: 2. Hälfte 18. Jahrhundert
Objektgruppe:
Geogr. Bezug:
Material / Technik: Holz - Lackfassung, Metall - Farbfassung, Glas
Maße: 57 x 81,5 x 21 cm (Objektmaß)
6,2 kg (Gewicht)


Katalogtext:
Willem Jacob 's Gravesande (1688-1742) war ein niederländischer Gelehrter und Professor an der Universität Leiden. Er entwickelte ein umfangreiches Lehrangebot zur damals neuentwickelten Physik von Isaac Newton (1643-1727). Dieses Lehrangebot verfasste 's Gravesande auch als Buch mit dem Titel "Physices Elementa Mathematica", das 1720 erschien und mehrere Auflagen erlebte.

Dies sind die Überreste einer Maschine zur Demonstration der Fliehkräfte. Behandelt wird die Maschine in den "Physices Elementa Mathematica" in Band 1 ab Seite 153, Abbildungen finden sich auf Tafel 20. Erhalten sind noch das große Antriebsrad, das mit Seilen mit zwei Brettern verbunden ist auf denen zwei Glasröhren schräg montiert sind (eines ist noch erhalten). Bei rascher Drehung wandert das Wasser in den Glasröhren nach oben.

(B. Schirmeier, 2019)



Letzte Aktualisierung: 26.11.2019


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2020
Datenschutzhinweis | Impressum