|<<   <<<<   8 / 14   >>>>   >>|

Wilhelmsthal (?), Schloß, Entwurf für einen Plafond, Untersicht



Wilhelmsthal (?), Schloß, Entwurf für einen Plafond, Untersicht


Inventar Nr.: Marb. Dep. 36
Bezeichnung: Wilhelmsthal (?), Schloß, Entwurf für einen Plafond, Untersicht
Künstler: Johann Georg Fünck (1721 - 1757), Architekt
Datierung: um 1753
Geogr. Bezug: Wilhelmsthal (?)
Technik: Feder in Grau, grau und blau laviert
Träger: Papier
Wasserzeichen: Krone über Wappenschild mit Lilie, unten anhängend Anker und "WR" in Ligatur, darunter "C & I HONIG"
Maße: 32,8 x 46 cm (Blattmaß)
Maßstab: bezifferter Maßstab mit Maßeinheit "pieds."
Beschriftungen: oben links: "Nro: 24." (Feder in Braun)
in der Darstellung: Maßangaben (Graphit)
unten rechts: "La Dorure 225 R- / moderé par [?] 194" (Graphit)
verso: "1624 (a,11)" (Feder in Türkis)
verso: "Studienblatt wahrsch Altes Landgrafenschoß betr. / Altes Landgrafenschloß, / Jugendarbeit du Ry? frühes Rokoko"


Weitere Informationen:


Literatur:
Schmidt-Möbus 1995, S. 214f., Kat.Nr. 50, Abb. 155


Letzte Aktualisierung: 08.09.2017


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Einen neuen Kommentar hinzufügen.

23. August 2017, 17:44 Uhr:
Zuordnung der Zeichnung Marb. Dep. 36
Sehr geehrte Frau Lukatis,
sehr geehrte Damen und Herren,

gegen eine Zuordnung zum Wilhelmsthaler Schloss spricht die Raumgröße, die sich aus dem Maßstab ergibt. Insgesamt erhält man Seitenlängen von 37'6'' und 27'; je nach verwendetem Fußmaß (Kasseler Fuß zu ca. 28,8 cm; Rheinischer Fuß zu ca. 31,3 cm) ergibt dies Raummaße von 10,8 x 7,8 m bzw. 11,7 x 8,5 m - solchen Raumgrößen können aber weder dem Schloss in Wilhelmsthal noch m. E. dem Kasseler Landgrafenschloss zugeordnet werden, und auch im Kasseler Palais des Landgrafen Wilhelm (bzw. dem Erweiterungsentwurf Cuvilliés') gab es keinen Raum in genau diesem Format.

Mit freundlichen Grüßen
Christian Presche

Auf diesen Kommentar antworten.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2019
Datenschutzhinweis | Impressum