|<<   <<<<   17442 / 21803   >>>>   >>|

Pendule



Pendule


Inventar Nr.: SM 4.4.116
Bezeichnung: Pendule
Künstler / Hersteller: unbekannt
Datierung: 1803/1820
Objektgruppe: Kleinkunst u. Handwerk / Uhren u. Instrumente
Geogr. Bezug:
Material / Technik: Bronze, Matt- und Glanzvergoldung, Email, weiß, Uhrwerk aus Messing
Maße: 54 x 59 x 19,5 (Objektmaß)


Katalogtext:
Figurenuhr. Vier Maskenkopffüße, darüber rechteckiger, gestufter Sockel mit umlaufendem stilisiertem Blattfries und Reliefdarstellung auf der Vorderseite: Apoll auf dem vierspännigen Sonnenwagen, vor ihm Hermes und ein geflügelter, einen Früchtekorb tragender Genius. Hinter dem Sonnenwagen eine Muse, vielleicht Melpomene oder Thalia , neben sich einen Putto, der eine Maske hält. Dahinter ein weiterer Putto mit Lorbeerkranz und Blasinstrument (Tuba?). Auf dem Sockel als vollplastische Wiederholung Apoll im Sonnenwagen. Zwei sich bäumende Pferde mit übergelegten Schabraken, Apoll sitzend in knielangem antikisierendem Gewand, in der linken Hand die Lyra, mit der Rechten locker die Zügel haltend. Der Kopf Apolls ist nach rechts gewandt. Vor ihm auf dem Wagen ein kleiner Putto, auf einem Bein balanzierend, der jeweils eine der 4 Zügelleinen ergreift. Der Wagen Apolls mit Zierdecke und Löwenköpfen verziert. An Stelle des Rades das Uhrgehäuse eingefügt. Ringförmiges weißes Emailzifferblatt mit schwarzer römischer Stundeneinteilung und Minuterie. Die Mitte aus 6 speichenförmig angeordneten Caduceus-Stäben in durchbrochener Arbeit gebildet, zentral montiert der Stunden- und Minutenzeiger. Über dem Uhrgehäuse Lorbeer gerahmtes Feld mit zwei Putti und Girlande. Pendel mit Fadenaufhängung. Rückseitig auf dem Sockel Klebeschild mit der Nr.: ''4''
Inv. v.Meter 28.11.2000




Siehe auch:


  1. (SM 4.7.1426): Untersatz


Letzte Aktualisierung: 02.11.2020


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2021
Datenschutzhinweis | Impressum