|<<   <<<<   111 / 964   >>>>   >>|

Kommode, 1 von 2



Kommode, 1 von 2


Inventar Nr.: SM 2.4.108
Bezeichnung: Kommode, 1 von 2
Künstler / Hersteller: Antoine Pierre Jacot (tätig um 1766 - vor 1789)
Datierung: um 1765 - 70 Frühe Louis-seize-Form
Objektgruppe: Möbel / Kommoden
Geogr. Bezug:
Material / Technik: Eiche u. Linde furniert, französischer Lack, feuervergoldete Bronzebeschläge, Marmorplatte
Maße: 86 x 119,5 x 61,2 (Objektmaß)


Katalogtext:
Eine von zwei Kommoden mit Eichen- und Lindenkorpus. Geschwungene Form auf ausgestellten Beinen, weit herabgezogene Schürze, zwei Schubladen. Furnierte Vorder- und Seitenteile mit französischem Vernis Martin nach chinesischen Vorbildern lackiert. Auf schwarzem Grund Malerei in verschiedenen Braun- u. Goldtönen mit, roten und silbernen Details: Pittoreske Szenen in Fels- bzw. Seelandschaften.
An der Vorderseite Felslandschaften mit zwei chinesischen Reitern und weitere Figuren, davon ein älterer Mann mit einem Kind, zwischen Häusern Kiefern und Weiden.
Die Bildfläche der Seiten durch breite Streifen, die Hügel oder Felswege darstellen, in der Schräge geteilt. An der linken Seite zwei Chinesen am Ufer eines Sees, an der Rechten ein Bootsfahrer und ein Angler.
Die Darstellungen durch glatte, antikisierende Bronzebeschläge gerahmt, die die Schubladen zusammenfassen und in durch Rosetten gehaltenen Griffen enden; oben Festons, an der Schürze eine Urne, an den vorderen Ecken Widderköpfe mit Laubwerk, Füße mit Löwentatzen-Beschlägen.
Geschwungene, leicht überstehende rosa Marmorplatte 1955 erneuert.
Sign.: A.P. JACOT (Stempel in Hirnholz)
überarb.Inv.Draeger 21.9.95


Literatur:
Bleibaum 1926 S.15 u. 74, Taf. 64/1
Hepner 1935, Abb. S. 147
Einsingbach u.a. 1980, S. 96 Abb. 65
Czarnocka 1989, S. 308f, Abb. 52.4-6. Laut Czarnocka sind die Kommoden Inv. Nr. 2.4.108, 2.4.109 ''in einem Dokument über den Verkauf von gelagerter Ware von Bernhard II. Vanrisamburgh an seinen Sohn aufgelistet'' ( 18.10.1764)

Siehe auch:


  1. SM 2.4.109: Kommode, 1 von 2


Letzte Aktualisierung: 21.02.2018


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2019
Datenschutzhinweis | Impressum