|<<   <<<<   485 / 964   >>>>   >>|

Landgräfin Agnes von Hessen-Kassel, geb. Gräfin von Solms-Laubach, Bildnis einer Ahnenserie



Landgräfin Agnes von Hessen-Kassel, geb. Gräfin von Solms-Laubach, Bildnis einer Ahnenserie


Inventar Nr.: SM 1.1.236
Bezeichnung: Landgräfin Agnes von Hessen-Kassel, geb. Gräfin von Solms-Laubach, Bildnis einer Ahnenserie
Künstler / Hersteller: unbekannt, Künstler
Dargestellt: Agnes Landgräfin von Hessen-Kassel (1578 - 1602), Dargestellt
Datierung: E.17.Jh.
Objektgruppe: Bilder / Ölgemälde
Geogr. Bezug:
Material / Technik: Öl auf Rüster, Tafel auf der Rückseite abgegratet
Maße: 25,5 x 19 cm (Bildmaß)
30,3 x 24 x 3,5 cm (Objektmaß)


Katalogtext:
Kniestück der Landgräfin Agnes im Dreiviertelprofil nach links. Im Hintergrund rechts ein grüner, zurückgeschlagener Vorhang mit goldenen Fransen. Links dagegen eine Säule, deren andere Hälfte im Gegenstück der Portraitierten, nämlich mit Landgraf Moritz dem Gelehrten wieder auftaucht. Die Landgräfin trägt ein überreiches, hochgeschlossenes hellgraues (wohl weißes) Kleid mit aufgestickten Tulpen. Der beinahe zu den Schultern reichende Mühlsteinkragen, sowie die Manschetten von feinster Spitze gebildet. Über dem Kleid ein Umhang von gleichem Material, dessen Borten mit Rosetten von großen roten Edelsteinen und Perlen besetzt sind. Es folgt über die Schultern gelegt ein Mantel, gefüttert im gleichen Stoff, auf der Außenseite dagegen von verwobenen, schwarzen Borten gebildet, die an den Säumen von goldenen Posamenten gefaßt und mit Rosetten von Perlen und Edelsteinen besetzt sind. Die Haare über der hohen, weißen Stirn hochgeflochten oder toupiert und von einem großen, sehr kostbaren Perlen-Edelstein-Diadem umgeben. In den vor ihrem schwangeren(?) Leib herunterhängenden Händen ein Beutel(?) an einer Schnur. (Auch hier hat der Kopist wiederum das Attribut von der zweizeiligen Inschriftenkartusche geschnitten. Diese lautet: ''Agnes Landgr: Zu Hessen, geborne. | Gräffin zu Solms-Laubach:''
Die Dargestellte trägt eine Mode, die vor allem Königin Elisabeth I. von England (1533 - 1603) eingeführt hatte. 1595 gelang es dem hessischen Gesandten Graf Philipp Georg von Solms-Laubach vertiefte diplomatische Beziehungen zwischen Kassel und London herzustellen. 1596 wurde die Königin Taufpatin der Tochter Elisabeth(!) von Landgraf Moritz und Agnes. Das tragen eines solchen Kostüms ist somit auch Ausdruck der gesuchten politischen Nähe des Kasseler Hofes zur britischen Monarchie.
Inv. Grosse 10.2002



Siehe auch:


  1. SM 1.1.231: Landgraf Philipp der Großmütige, Bildnis einer Ahnenserie
  2. SM 1.1.232: Landgräfin Christina von Hessen, geb. Herzogin zu Sachsen, Bildnis einer Ahnenserie
  3. SM 1.1.233: Landgraf Wilhelm IV. von Hessen-Kassel, Bildnis einer Ahnenserie
  4. SM 1.1.234: Landgräfin Sabina von Hessen-Kassel, geb. Herzogin von Württemberg, Bildnis einer Ahnenserie
  5. SM 1.1.235: Landgraf Moritz von Hessen-Kassel, Bildnis einer Ahnenserie
  6. SM 1.1.237: Landgraf Wilhelm V. von Hessen-Kassel, Bildnis einer Ahnenserie
  7. SM 1.1.238: Landgräfin Amelie Elisabeth von Hessen-Kassel, geb. Gräfin von Hanau, Bildnis einer Ahnenserie
  8. SM 1.1.239: Landgraf Wilhelm VI. von Hessen-Kassel, Bildnis einer Ahnenserie
  9. SM 1.1.240: Landgräfin Hedwig Sophie von Hessen-Kassel, geb. Prinzessin von Brandenburg, Bildnis einer Ahnenserie
  10. SM 1.1.241: Landgraf Wilhelm VII. von Hessen-Kassel, Bildnis einer Ahnenserie
  11. SM 1.1.244: Unbekannte sächsische Fürstin, Bildnis einer Ahnenserie


Letzte Aktualisierung: 18.06.2019


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2019
Datenschutzhinweis | Impressum