|<<   <<<<   2 / 4   >>>>   >>|

Auguste Friederike v. Spiegel



Auguste Friederike v. Spiegel


Inventar Nr.: SM 1.1.452
Bezeichnung: Auguste Friederike v. Spiegel
Künstler / Hersteller: Georges Desmarées (1697 - 1776), Künstler, fraglich
Dargestellt: Augusta Friedrica von Trott (1739 - 1775), Dargestellt
Datierung: 1752 - 1753
Objektgruppe: Bilder / Ölgemälde
Geogr. Bezug:
Material / Technik: Öl auf Leinwand
Maße: 101 x 81 cm (Objektmaß)


Katalogtext:
Auguste Friederike v. Spiegel, spät. Gemahlin des Kapitäns v. Trott (1739-75). Kniestück, sitzend, nach links. Mit der Rechten eine Rose brechend, im linken Arm einen Korb mit Rosen, Levkojen u. Goldlack. Himmelblaue Schnürtaille mit halblangen Ärmeln, goldgelbem Aufschlag u. brillant gemalten doppelreihigen Spitzengehängen in Weiß. Weiß auch der Mantel, der nach hinten abwehend in dem ganz frei behandelten wolkigen, hellblauen Hintergrund, und weich zerfließt. Zopf des grau gepuderten natürlichen Haares auf der rechten Schulter mit tief aufleuchtendem roten Bande. Augen braun. Treffliche Arbeit; mit ihren flimmernden Lichteffekten u. delikaten farbigen Komposition, der Größe, des Bildausschnittes von den bisherigen unverkennbar zu trennen.
Technik u. Farben lassen auf den Maler Georg de Marées schließen, dessen Anwesenheit vom November 1752 bis Juni 1753 in Kassel nachweisbar ist.


Literatur:
vgl. Bleibaum S. 53 f. Tf. 99

Siehe auch:


  1. SM 1.1.443: Fräulein Louise von Vincke am Spinett
  2. SM 1.1.444: Fräulein von Baumbach
  3. SM 1.1.445: Fräulein von Dachenhausen
  4. SM 1.1.446: Frau Rätin Bode
  5. SM 1.1.447: Marie Sophie Tischbein
  6. SM 1.1.448: Generalin von Ditfurth
  7. SM 1.1.449: Eva von Buttlar
  8. SM 1.1.450: Henriette Marie von Buttlar-Elberberg
  9. SM 1.1.451: Fräulein Dufai ?
  10. SM 1.1.453: Ernestine von der Malsburg
  11. SM 1.1.454: Fräulein de Clair ?
  12. SM 1.1.455: Fräulein v. Bardeleben ?
  13. SM 1.1.501: Marianne Pernette Tischbein


Letzte Aktualisierung: 29.05.2019


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2019
Datenschutzhinweis | Impressum