|<<   <<<<   474 / 964   >>>>   >>|

Tierstück: Weißer Hirsch, 20 von 32



Tierstück: Weißer Hirsch, 20 von 32


Inventar Nr.: SM 1.1.1008
Bezeichnung: Tierstück: Weißer Hirsch, 20 von 32
Künstler / Hersteller: unbekannt, Künstler
Datierung: Anf.- Mitte 18. Jh. (?)
Objektgruppe: Ölbilder
Geogr. Bezug:
Material / Technik: Öl auf Zinkblech
Maße: 17,5 x 22,5 cm (ohne Rahmen) (Objektmaß)


Katalogtext:
Ölbild auf Zinkblech, im Vordergrund, die ganze Höhe des Bildes einnehmend, ein weißer Hirsch mit großem Geweih, der zur rechten Bildseite hin blickt. Er steht ruhig, die schlanken Beine etwas voreinander gestellt, den Hals gerade, den Kopf hoch erhoben, die Nase streckt er nach vorn und mit den Ohren lauscht er nach hinten und zur Seite. Das Fell ist weiß mit einem dunkleren Unterton, die einzelnen Haare sind mit kleinen Pinselstrichen sorgfältig gemalt, und auch das Gesicht ist sehr detailliert dargestellt mit einem großen, braunen Auge. Er steht auf einem kargen braunen Boden, seine Beine werfen schwache Schatten. Links ist ein Baum zu erkennen, der Stamm lehnt sich schief nach links und verschwindet aus dem Bild heraus, eine dichte Belaubung ist schwach auszumachen. Rechts am Horizont eine Gebirgskette mit weißen Gipfeln, darüber türmen sich weiß-graue Wolken, ganz oben ist ein Stück blauer Himmel zu sehen.
Oben in weiß die Inschrift:'' Im weißen Hirsch''.

Zubehör: insgesamt 32 Ölbilder mit Tierdarstellungen, davon 24 in der Löwenburg: 1.1.989-1.1.1012.
Es handelt sich wahrscheinlich um alte Zimmerbezeichnungen der Sababurg. Die meisten der Tierdarstellungen wirken sehr lebendig.
In Weichholzrahmen, schwarz gefasst und vergoldet. (4.7.3577).
Inv. Granados 10.2003



Siehe auch:


  1. SM 1.1.991: Tierstück: Elch, 3 von 32
  2. SM 1.1.993: Tierstück: Wildschwein, 5 von 32
  3. SM 1.1.995: Tierstück: Hirsch, 7 von 32
  4. SM 1.1.996: Tierstück: Rentier, 8 von 32


Letzte Aktualisierung: 18.06.2019


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2019
Datenschutzhinweis | Impressum